Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 05.01.2013

350.000 Zuschauer sehen Live-Spiel -
RWE-Keeper Bonmann wechselt zum BVB

Namen und Notizen auf der Regionalliga West

RW Oberhausen/FC Schalke U 23: Eine starke TV-Quote erreichte das Regionalligaspiel zwischen Rot-Weiß Oberhausen und der U 23 des FC Schalke 04, das live auf Sport1 übertragen wurde. Im Durchschnitt sahen 190.000 Zuschauer den 2:1-Derbysieg der Schalker Reserve im Stadion Niederrhein. Der Spitzenwert betrug sogar 350.000 Zuschauer. Eine etwas bessere Einschaltquote auf Sport1 erreichte am gleichen Tag nur das Zwischenrundenspiel der Handball-Europameisterschaft der Frauen zwischen Deutschland und Rumänien (25:23) mit durchschnittlich 220.000 Zuschauern

FC Kray: Zu Beginn der Winterpause ist der FC Kray noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden. Vom Landesligisten SV Hilden-Nord wechselt Julian Bumbullies an die Buderusstraße. Der ehemalige Landesliga-Torschützenkönig (29 Treffer) will nach einem Mittelfußbruch nun bei den Krayern wieder angreifen. „Ein Spieler mit Perspektive“, so FCK-Präsident Günther Oberholz über Bumbullies.

Rot-Weiss Essen: Torhüter Hendrik Bonmann, der seinen Vertrag bei Rot-Weiss Essen nicht über das Saisonende hinaus verlängern wird, wechselt im Sommer zu Borussia Dortmund. Er soll beim BVB in der U 23 spielen und in das Training der Bundesliga-Profis eingebunden werden. Der 18-Jährige hatte bei RWE in dieser Saison in 13 Spielen in der A-Junioren-Bundesliga achtmal keinen Gegentreffer kassiert und zuletzt in der Regionalliga gegen Rot-Weiß Oberhausen (2:1) und bei der SSVg. Velbert (4:2) überzeugt.

FC Viktoria Köln: Mit einer Weihnachtsfeier in einem Kölner Hotel endete für Viktoria Köln das Sportjahr 2012. Unter den 250 geladenen Gästen begrüßte Präsident Günter Pütz auch mehr als 30 ehemalige Spieler der Viktoria, darunter den ehemaligen Bundestrainer Erich Ribbeck und den künftigen DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig. Viktoria-Mäzen Franz Josef Wernze zog nach Platz drei zur Winterpause ein zufriedenes Fazit: „Die Tabelle ist nur ein Kriterium für Erfolg. Wir haben in der Hinrunde sportlich und wirtschaftlich bereits viele Dinge richtig gemacht. Wenn man bedenkt, mit welcher Geschwindigkeit der Verein wiederbelebt wurde, ist das aller Ehren wert und will gefeiert werden.“

Rot-Weiß Oberhausen: Nach der kurzen Weihnachtspause wird RWO bereits am 3. Januar mit der Vorbereitung auf die erste Partie nach der Winterpause bei der SSVg. Velbert 02 (Samstag, 2. Februar) beginnen. Anschließend folgen vier Hallenturniere in vier Tagen. Den Start macht das Turnier in Halle (4. Januar), es folgen Sömmerda (5. Januar), Erfurt (6. Januar) und Leipzig (7. Januar). Für Freitag, 11. Januar, ist das erste Testspiel der „Kleeblätter“ geplant. Gegner soll Drittligist Alemannia Aachen sein. Bei der „Generalprobe“ am 27. Januar geht es erneut gegen die U 23 des FC Schalke 04, da RWO gegen die Mannschaft von Trainer Bernhard Trares in der Liga bereits zweimal gespielt hat (1:3, 1:2).

SC Wiedenbrück 2000: Mittelfeldspieler Kevin Kerr hat seinen Vertrag beim SC Wiedenbrück auf eigenen Wunsch aufgelöst und möchte aus persönlichen Gründen nach England zurückkehren. Bis zur Winterpause kam der 23-Jährige auf 19 Einsätze für die Ostwestfalen und erzielte vier Tore.

 

 

Spielberechtigungen Regionalliga West