Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 25.08.2014

Aachen holt Tabellenführung –
Viktoria Köln feiert Kantersieg

4. Spieltag in der Regionalliga West

Mit Aachen an die Spitze: Keeper Frederic Löhe. (Archiv-Foto)

Der frühere Fußball-Bundesligist Alemannia Aachen befindet sich nach langer Durststrecke wieder im Aufwind. Über ein Jahr nach dem von wirtschaftlichen Problemen begleiteten Abstieg aus der 3. Liga, konnten die Aachener die Tabellenführung in der Regionalliga West übernehmen. Durch das 3:0 gegen die U23 von Fortuna Düsseldorf feierte die Mannschaft von Trainer Peter Schubert am 4. Spieltag den dritten Sieg.

Für Essen erfolgreich: Sebastian Platzek (Foto: mspw)

Der bisherige Spitzenreiter SV Rödinghausen kassierte beim 0:5 gegen Viktoria Köln eine deutliche Niederlage. Die Kölner, die noch eine Nachholpartie zu absolvieren haben, schoben sich mit einem Punkt Rückstand zur Alemannia auf den zweiten Platz.

Auch Verfolger RW Essen ist nach dem 3:2 über den Nachwuchs des VfL Bochum weiter ohne Saison-Niederlage.

Die Statistik zur Regionalliga West finden Sie hier!

Auf den ersten Punktgewinn warten weiter Aufsteiger FC Hennef (0:3 gegen RW Oberhausen) und die Sportfreunde Siegen (0:1 gegen Borussia Mönchengladbach II).

Vorjahres-Vizemeister SF Lotte musste beim 1:2 gegen den KFC Uerdingen einen weiteren Rückschlag verarbeiten. Der SC Verl siegte 4:1 gegen die U23 von Schalke 04..

Spielberechtigungen Regionalliga West