Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 14.09.2015

Aachen verpasst Tabellenspitze:
SV Rödinghausen wieder vorne

8. Spieltag in der Regionalliga West

Schalke musste erneut eine Niederlage hinnehmen und bleibt vorerst in der Abstiegszone (Archiv-Foto: Mrugalla).

Der frühere Fußball-Bundesligist Alemannia Aachen hat die Tabellenführung in der Regionalliga West verpasst. Am Sonntag unterlag die Mannschaft von Trainer Christian Benbennek gegen die U23 des 1. FC Köln mit 1:2 und kassierte ihre zweite Saisonpleite. Vor 2700 Zuschauern im RheinEnergie-Stadion waren Maurice Exslager und Lucas Cueto für den Kölner Nachwuchs erfolgreich. Für Aachen traf Maciej Zieba zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Die Statistik zum Spieltag lesen Sie hier!

Stattdessen gelang dem SV Rödinghausen die Rückkehr an die Tabellenspitze. Das Team aus dem Kreis Herford schaffte beim 2:0 gegen RW Ahlen am 8. Spieltag den fünften Sieg. Der bisherige Tabellenerste Sportfreunde Lotte hatte am Wochenende spielfrei, kann am Mittwoch (19.30 Uhr) mit einem Sieg im Nachholspiel gegen RW Oberhausen aber wieder an Rödinghausen vorbei ziehen.

Der Vorjahresmeister Borussia Mönchengladbach U23 ist indes etwas aus dem Tritt geraten und musste sich gegen den FC Kray mit einem 2:2 begnügen. Den jeweils dritten Saisonsieg feierten RW Essen (1:0 gegen SSVg Velbert) und die SG Wattenscheid (2:1 gegen SC Verl). Für Verl war es die erste Saison-Niederlage.

Aufsteiger FC Wegberg-Beeck wartet nach dem 1:2 gegen den Nachwuchs von Fortuna Düsseldorf und der siebten Niederlage weiter auf den ersten Punktgewinn. Die U23 von Schalke 04 bleibt durch das 0:3 beim SC Wiedenbrück ebenso in der Abstiegszone wie Borussia Dortmund U23 (1:1 gegen RW Oberhausen) und TuS Erndtebrück (0:0 gegen Viktoria Köln). Text: WFLV

Spielberechtigungen Regionalliga West