Westdeutscher Fussballverband e.V.
Futsal 22.09.2014

Alle Neune: Uerdingen stürmt an die Spitze

Torfestivals am 2. Spieltag in der WFLV-Futsal-Liga

Uerdingen (hier ein Archivbild) schoss sich an die Tabellenspitze.

Am 20. September fand der 2. Spieltag der WFLV-Futsal-Liga statt, bei dem insgesamt 36 Tore in  fünf Spielen erzielt wurden. In drei Begegnungen sorgten jeweils zehn Tore für ordentlich Stimmung auf den Tribünen, während in den anderen beiden Partien jeweils nur drei Treffer fielen, die aber Spannung bis zum Schluss garantierten.

Bereits um 18 Uhr traten die Futsal Panthers Köln bei Futsal Sportfreunde Uni Siegen an, und die Turu Düsseldorf Futsal Lions kämpften auswärts beim Aufsteiger MCH Futsal Club Sennestadt um die ersten Punkte nach der 0:5 Niederlage am vergangenen Wochenende bei Holzpfosten Schwerte.

Alles zum 1. Spieltag lesen Sie hier!

Im ersten Heimspiel mussten die Siegener nach dem 4:4 am vergangenen Wochenende gegen UFC Münster eine 1:2 (1:1) Niederlage gegen die Aufsteiger aus Köln hinnehmen, die ihre ersten drei Punkte in der neuen Spielklasse holen konnten. Die Futsal Panthers Köln gingen in einer Partie auf Augenhöhe durch Meik Frauenrath in Führung, die die Sportfreunde Uni Siegen noch ausgleichen konnten. Auf das 2:1 der Kölner, das wieder der starke Meik Frauenrath erzielte, fanden die Siegener jedoch keine passenden Antwort mehr und so blieb es beim 2:1 Auswärtssieg und der ersten Saisonniederlage der Sportfreunde Uni Siegen.

 

Einen weiteren Sieg eines Aufsteigers feierte MCH Futsal Club Sennestadt zu Hause gegen Turu Düsseldorf Lions. Dort bekamen die Zuschauer durchschnittlich alle 4 Minuten einen Treffer zu sehen und das torreiche Spiel endete schließlich mit 6:4 für den Aufsteiger. Die Düsseldorfer konnten ein insgesamt sehr hitziges Spiel trotz zweimaliger Führung nicht gewinnen, da MCH Futsal Club Sennestadt immer eine passende Antwort parat und am Ende das Glück auf seiner Seite hatte. So gelangen die zwei entscheidenden Treffer zum 5:4 und zum 6:4 in der 40. Minute, die den zweiten Sieg im zweiten Spiel perfekt machten. Nach dem 5:4 versuchten die Düsseldorfer mit einem weiteren Feldspieler noch den Ausgleich zu schaffen, mussten aber nach einem Ballverlust noch ein weiteres Tor hinnehmen.  Während die Düsseldorfer weiter auf ihre ersten Punkte warten müssen,  feierte der MCH Futsal Club Sennestadt mit zwei Siegen in zwei Spielen einen perfekten Start in die neue Saison und schiebt sich in der Tabelle von Platz drei auf den zweiten Tabellenrang vor.

Die Holzpfosten aus Schwerte kamen in ihrem ersten Heimspiel gegen den Aufsteiger Bonner Futsal Lions nicht über ein Unentschieden hinaus. Beim 5:5 (0:0) entwickelte sich jedoch erst in der zweiten Hälfte ein torreiches Spiel, bei dem es hin und her ging. Nach einer 2:0 Führung spielten sich die Bonner in einen Torrausch und trafen gleich viermal hintereinander und zogen auf 4:2 davon. Doch die Holzpfosten standen den Bonnern in nichts nach und erzielten innerhalb kürzester Zeit ebenfalls drei Tore und führten nun mit 5:4. 20 Sekunden vor Abpfiff kam Bonn dann doch noch einmal zurück und Dennis Prause erzielte mit seinem dritten Tor den 5:5 Ausgleichstreffer in einem Spiel, bei dem die beiden Teams nach der torlosen ersten Spielhälfte ein Torfestival feierten und die knapp 100 Zuschauer doch noch voll auf ihre Kosten kamen.

Erster Saisonsieg für Münster

Beim Spiel zwischen Futsal Selecao Wuppertal und dem Serienmeister UFC Münster gab es weniger Tore zu bestaunen und die Münsteraner setzten sich schließlich mit 2:1 durch. Dabei war es schon das zweite Heimspiel für die Wuppertaler, die nach dem 3:3 am letzten Wochenende gegen die Bonner Futsal Lions keine Punkte in der eigenen Halle behalten konnten. UFC Münster feierte nach dem 4:4 gegen die Sportfreunde Uni Siegen nun den ersten Sieg der Saison und arbeiteten sich auf den vierten Tabellenrang vor. Matchwinner war Denis Peschke, der sein erstes Pflichtspiel für UFC Münster bestritt und gleich das entscheidende Tor zum 2:1 erzielte. Durch die Niederlage rutschen die Wuppertaler auf den achten Tabellenrang ab.

Die abschließende Partie des Spieltags fand am Samstag in Uerdingen statt, wo der Aufsteiger Futsalicious Essen nach der Auftaktpleite gegen Sennestadt die ersten Punkte einfahren wollte. Gegen den stark aufspielenden SC Bayer Uerdingen Futsal musste der Aufsteiger aber erstmals Lehrgeld zahlen (9:1), und musste die Heimreise mit neun Gegentoren antreten, wobei selbst nur ein Tor erzielt werden konnte. Bei den Krefeldern war Timo Heinze erfolgreichster Schütze mit insgesamt drei Treffern. Den Ehrentreffer für die Essener erzielte Konstantin Akaemov nach einer Eckvariante. Nach dem perfekten Saisonstart mit 6 Punkten und einer Torbilanz von 14:2 setzt sich SC Bayer Uerdingen Futsal an die Tabellenspitze, gefolgt vom Aufsteiger aus Sennestadt, der ebenfalls sechs Punkte vorweisen kann. Durch die hohe Niederlage rutschen die Essener auf den letzten Tabellenrang ab.

Quelle: Marcel Sura/WFLV

Spielberechtigungen Regionalliga West