Westdeutscher Fussballverband e.V.
Leichtathletik 18.10.2012

"Ass-Hattrick" durch Björn Otto

Björn Otto ist der Überflieger des Jahres: Zum dritten Mal ist er "Ass des Monats"

Mach´s noch einmal Björn! Hinter dem Stabhochspringer des LAV Bayer Uerdingen/Dormagen liegt ein bombastisches Jahr. Seiner Silberserie bei Hallen-WM, EM und Olympia fügte er in Aachen noch den deutschen Rekord (6,01 m) hinzu und begeisterte seine Fans auf ein Neues. Zum dritten Mal in diesem Jahr wählten ihn die User von leichtathletik.de im September zum Ass des Monats.

Schon im August und Februar hatte sich Björn Otto 2012 bei der Wahl durchgesetzt. Im September war es sein Rekordsprung von Aachen, der die nötigen Stimmen brachte: 45,32 Prozent. Außerdem hatte er noch beim ISTAF in Berlin vor mehr als 50.000 Fans und beim Saisonabschluss in Stettin (Polen) gewonnen. So knapp wie diesmal war es bei seinen anderen beiden Ass-Titeln aber nicht.

Marathon-Läufer Jan Fitschen kam mit 42,86 Prozent auf Platz zwei. Trotz eines Zwischenstopps auf der Toilette lief der Wattenscheider in Berlin so schnell wie seit drei Jahren kein Deutscher mehr: 2:13:10 Stunden.

Auf Rang drei schaffte es Florian Orth (LG Telis Finanz Regensburg), der sich beim ISTAF über 1.500 Meter um mehr als drei Sekunden gesteigert hatte vor der Stabhochsprung-Siegerin im Diamond Race Silke Spiegelburg (TSV Bayer 04 Leverkusen).

 

Quelle: leichtathletik.de

Spielberechtigungen Regionalliga West