Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 18.08.2014

SV Rödinghausen mischt die
Regionalliga auf - Über 12.000 Fans in Essen

3. Spieltag der Regionalliga West

Über 12.000 Fans sahen den spannenden Klassiker Essen - Aachen. (Foto: mspw)

Aufsteiger SV Rödinghausen mischt weiter die Regionalliga West auf und hat überraschend die Tabellenführung übernehmen können. Am 3. Spieltag feierte das Team aus dem Kreis Herford beim 3:1 gegen die U23 von Schalke 04 ihren dritten Saisonsieg und weist als bisher einzige Mannschaft die Optimalausbeute von neun Punkten auf.

Die Statistik zum Spieltag lesen Sie hier!

Aufstiegsmitfavorit RW Essen musste sich indes gegen Alemannia Aachen mit einem 1:1 zufriedengeben. 12 097 Zuschauer verfolgten das Duell der beiden ehemaligen Bundesligisten, in dem Aachen den 0:1-Rückstand in der 73. Minute durch Sahin Dagistan ausgleichen konnte. Essen war nach einer Roten Karte gegen Sven Kreyer ab der 15. Minute in Unterzahl.

Die Sportfreunde Lotte kassierten beim 0:3 gegen die U23 des 1. FC Köln bereits ihre zweite Saison-Niederlage. Der Nachwuchs des VfL Bochum schob sich mit einem 8:0-Kantersieg gegen Aufsteiger FC Hennef vorerst auf den zweiten Tabellenplatz.

Das Match des vorherigen Spitzenreiters Viktoria Köln (gegen Uerdingen) wurde wegen den Kölner Auftritts im DFB-Pokal allerdings ebenso auf den 17. September verlegt wie das Spiel von SF Siegen gegen FC Kray. Fortuna Düsseldorf U23 trennte sich 1:1 vom SC Wiedenbrück. Die SG Wattenscheid spielte 2:2 gegen RW Oberhausen.

Text: WFLV/Leroi

Spielberechtigungen Regionalliga West