Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 15.05.2017

Aufstieg in die Regionalliga West: KFC Uerdingen meldet sich zurück

Meister in der Oberliga Niederrhein

Der KFC Uerdingen spielt künftig wieder in der Regionalliga West (Archivfoto: WDFV).
Der KFC Uerdingen spielt künftig wieder in der Regionalliga West (Archivfoto: WDFV).

Der frühere Fußball-Bundesligist KFC Uerdingen und DFB-Pokalsieger von 1985 konnte am 14. Mai den Aufstieg in die Regionalliga West feiern. Der Krefelder Klub, der bis 1996 in der Bundesliga vertreten war, setzte sich mit Trainer André Pawlak am 32. Spieltag in der Oberliga Niederrhein mit 4:0 gegen Jahn Hiesfeld durch und kann nicht mehr von der Tabellenspitze verdrängt werden. In der Regionalliga West war der Verein zuletzt in der Saison 2014/15 aktiv.

Für die nächste Spielzeit verpflichtete der KFC bereits einen prominenten Spieler. Der 28 Jahre alte Verteidiger Christopher Schorch wechselt vom Drittligisten FSV Frankfurt nach Uerdingen und wurde für drei Jahre gebunden. Schorch wurde unter anderem im Nachwuchs des spanischen Ausnahmeclubs Real Madrid ausgebildet, kam für die deutschen Junioren-Nationalmannschaften zum Einsatz und bestritt für Köln sowie Hertha BSC 23 Bundesliga-Partien.

WDFV

 

Spielberechtigungen Regionalliga West