Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 03.11.2017

Aufstiegsspiele zur 3. Liga am 24. und 27. Mai 2018

In der Vorsaison standen sich West-Meister Viktoria Köln und Nordost-Staffelsieger CZ Jena in der Relegation gegenüber (Archivfoto: Getty Images).
In der Vorsaison standen sich West-Meister Viktoria Köln und Nordost-Staffelsieger CZ Jena in der Relegation gegenüber (Archivfoto: Getty Images).

Der DFB-Spielausschuss hat die Termine für die Aufstiegsspiele zur 3. Liga festgelegt. Die Partien sollen am Donnerstag, 24. Mai, und Sonntag, 27. Mai 2018, ausgetragen werden. Die Saison in den fünf Regionalliga-Staffeln endet am Wochenende 12. und 13. Mai 2018. Eine Woche später finden das DFB-Pokalfinale am Samstag, 19. Mai 2018, und der Finaltag der Amateure am Pfingstmontag, 21. Mai 2018, in dessen Rahmen alle Endspiele der 21 Landespokale live in der ARD gezeigt werden, statt. Anschließend stehen die Aufstiegsspiele zur 3. Liga auf dem Plan.

Teilnahmeberechtigt an den Aufstiegsplayoffs sind die Meister der fünf Regionalligen (Nord, Nordost, West, Südwest, Bayern) sowie der Zweitplatzierte der Regionalliga Südwest. Per Auslosung werden drei Paarungen ermittelt, die in Hin- und Rückspiel ausgetragen werden. Ausgeschlossen ist, dass die beiden Vertreter der Regionalliga Südwest gegeneinander spielen. Die drei Gewinner der Aufstiegsspiele qualifizieren sich sportlich für die 3. Liga. Der Termin der Auslosung muss noch festgelegt werden.

Auf dem außerordentlichen DFB-Bundestag am 8. Dezember 2017 in Frankfurt soll über eine mögliche Änderung der Aufstiegsregelung zur 3. Liga beraten und entschieden werden. Eine Änderung der Aufstiegsregelung würde frühestens mit Beginn der Saison 2018/2019 in Kraft treten. Die laufende Spielzeit ist davon unberührt.

DFB

 

Spielberechtigungen Regionalliga West