Westdeutscher Fussballverband e.V.
Allgemein 05.12.2016

Aus der Praxis für die Praxis: "Flüchtlinge im Sportverein"

Broschüre von Landessportbund NRW und Universität Essen-Duisburg

Aus der Praxis für die Praxis: Sportvereine mit ihren vielfältigen Möglichkeiten kommt bei der Integration von Flüchtlingen eine tragende Rolle zu, stellt sie aber auch vor viele Herausforderungen. Eine Broschüre, die in Zusammenarbeit von Landessportbund Nordrhein-Westfalen und Universität Essen-Duisburg entstanden ist, schafft Abhilfe.

Guter Rat ist gefragt! Die Broschüre überzeugt mit 60 Seiten Information, mit Einschätzungen, erprobten Praxisbeispielen, Infoboxen, hilfreichen Adressen und umfassenden Tipps zum Ausschneiden. Die Themen sind an konkreten Fragestellungen orientiert, unter anderem:

  • Wie kommen Sportverein und Flüchtlinge zusammen?
  • Ist es sinnvoller, spezielle Angebote zu machen oder eine zügige Integration in reguläre Sportgruppen anzustreben?
  • Wie erreicht man weibliche Flüchtlinge?
  • Wie sieht es mit Kindern und Jugendlichen aus?
  • Wie können die Neuankömmlinge in die Vereinsarbeit eingebunden werden?
  • Wie ist es mit der rechtlichen Situation?
  • Wie kann man sich als Verein mit Partnern vernetzen?

Vorbehalte abbauen, Engagement unterstützen

"Seit Beginn der Fluchtbewegung nach Deutschland haben die Sportvereine in Nordrhein-Westfalen Solidarität geübt. Mit ihrem Engagement haben sie nicht nur den geflüchteten menschen Hilfe geboten, sondern für die Gesellschaft insgesamt eine bedeutende Integrationsleistung vollbracht", sagt LSB-Vorstandsvorsitzender Dr. Christoph Niessen.

Sportvereine helfen beim Anschluss an die Gesellschaft

"Dem Sport kommt bei der Integration von Geflüchteten eine besondere Rolle zu. Er kann den betroffenen helfen, anzukommen, sich zu orientieren und willkommen zu fühlen. Er schafft einen Ausgleich zu ihrem von Unsicherheit, Enge und Stress geprägten Alltag. Es entstehen Beteiligungsmöglichkeiten und Begegnungen, die ihnen auch außerhalb des Vereins weiterhelfen können", erklärt Prof. Dr. Ulf Gebken vom Institut für Sport- und Bewegungswissenschaften der Universität Duisburg-Essen.

Text: LSB NRW/Den vollständigen Artikel "Pragmatischer Wegweiser" von Theo Düttmann und Michael Stephan lesen Sie in der "Wir im Sport".

Hier gelangen Sie zum Download der Broschüre!

 

Spielberechtigungen Regionalliga West