Westdeutscher Fussballverband e.V.
Allgemein 02.09.2014

Ausgezeichnete Ernährung
im SportCentrum Kamen•Kaiserau

Das Institut für Sporternährung Deutschland.

Geschmeckt hat es den Gästen im SportCentrum Kamen•Kaiserau schon immer. Das Team um Küchenchef Christoph Pech genießt einen ausgezeichneten Ruf. Jetzt wurde das Team für das Verpflegungskonzept „Fitnessline“ höchst offiziell vom Institut für Sporternährung Deutschland (iS) zertifiziert.

In den Genuss einer sportgerechten Ernährung kommen nicht nur die deutschen Weltmeister ab Mitte der Woche, sondern alle Gäste des SportCentrums. „Es freut uns sehr, dass das Konzept in Kooperation mit res frumentaria die Prüfer des Institutes überzeugen konnte“, so Direktor Carsten Jaksch-Nink. Spitze ist nicht nur das Ergebnis der Zubereitung: „Einkauf und Kommunikation gehören ebenfalls dazu“, lobt Jaksch-Nink das gesamte Service-Team.

Am 27. August nahmen die Mitarbeiter des Bad Nauheimer Institutes vor Ort das Konzept und dessen Umsetzung in Augenschein. Nur zwei Tage später wurde das Zertifikat „für die Sportgerechte Ernährung empfohlen“ ausgestellt.

 

Spielberechtigungen Regionalliga West