Westdeutscher Fussballverband e.V.
Jugend-Fußball 23.02.2016

B-Junioren aus Verl und Köln bieten spektakuläres WFLV-Finale

WFLV- B-Junioren Hallenmeisterschaft 2016

Herzlichen Glückwunsch: Die U16 des 1. FC Köln gewann im Finale mit 7:6. (Foto: WFLV/privat)

Am 20. und 21. Februar 2016 wurde in der Sportschule Hennef der Westdeutsche Hallenmeister bei den B-Junioren ermittelt. Gespielt wurde nach den internationalen Hallenregeln, dem sogenannten Futsal. 10 Mannschaften hatten sich dazu in den drei Landesverbänden qualifiziert: SV Lippstadt 08, SC Verl, TSG Sprockhövel und SpVg Brakel (alle aus Westfalen), ETB SW Essen, 1. FC Bocholt und SC Velbert (alle vom Niederrhein) und aus dem Mittelrhein SC Bor. Lindenthal-Hohenlind, Bonner SC sowie die U16 des 1.FC Köln.

Bei der Auslosung der beiden Vorrundengruppen, die erst unmittelbar vor Turnierbeginn erfolgte, wurde darauf geachtet, dass nicht alle Mannschaften eines Landesverbandes in eine Gruppe gelost werden. So kam es zu vielen interessanten Gruppenspielen, an deren Ende die U16 des 1. FC Köln als einzige Mannschaft alle Gruppenspiele gewinnen konnte und mit dem SC Verl ins Halbfinale einzog.

In der anderen Gruppe setzten sich mit dem SV Lippstadt 08 und dem SC Velbert zwei Mannschaften durch, die sich in diesem Jahr erstmals für die WFLV-Hallenmeisterschaften qualifiziert haben. Im ersten Halbfinale unterlag der SC Velbert der U16 des 1. FC Köln mit 0:4.

Im zweiten Halbfinale standen sich die Westfalenligisten SC Verl und SV Lippstadt 08 gegenüber. In einem packenden Duell behielt Verl dann mit 3:1 die Oberhand.

Im Spiel um Platz 3 reichte die normale Spielzeit von 20 Minuten nicht aus, um einen Sieger zu finden. Somit musste das 6m-Schießen entscheiden. Dabei hatte der SC Velbert in diesem Strafstoßmarathon mehr Glück und sicherten sich gegen Lippstadt Platz 3 mit einem 11:10-Erfolg.

Gekrönt wurde das Turnier von einem spektakulären Endspiel, von dem die beiden Mannschaften, SC Verl und 1. FC Köln U16, noch lange sprechen werden. Knapp zwei Minuten vor Schluss gelang Titelverteidiger Verl das umjubelte 2:1. In der letzten Minute ersetzte Köln den Torwart durch den sogenannten „Flying Goalkeeper“. Fast mit der Schlusssirene gelang diesem der Ausgleich zum 2:2.

In der fünfminütigen Verlängerung wurde gelang beiden Teams trotz zahlreicher guter Möglichkeiten kein weiterer Treffer mehr, so dass die Entscheidung erneut im 6m-Schießen fallen musste. Hier hatte dann die U16 des 1. FC Köln das bessere Ende für sich und gewann mit 7:6.

Groß war der Jubel bei der gesamten Mannschaft und den Trainern. Damit qualifiziert sich der 1. FC Köln für die DFB-Hallenmeisterschaft, die vom 19. - 20. März in Gevelsberg ausgetragen wird.

Qualifiziert haben sich hierfür ebenfalls bereits der FC Schalke 04, der Hamburger SV und die SpVgg Greuther Fürth.

Text: WFLV

Spielplan, Ergebnisse und Tabellen finden Sie unten zum Download.

WFLV B-Junioren Hallen-Meisterschaft 2016 Ergebnisse und Tabellen

WFLV B-Junioren Hallen-Meisterschaft 2016 Ergebnisse und Tabellen

pdf 70 kB
Download
Spielberechtigungen Regionalliga West