Westdeutscher Fussballverband e.V.
Frauen-Fußball 10.09.2012

FSV Gütersloh baut optimalen Saisonstart aus

B-Juniorinnen-Bundesliga

Die U 17 des FSV Gütersloh 2009 hat ihren optimalen Saisonstart in der Staffel West/Südwest der neuen B-Juniorinnen-Bundesliga am dritten Spieltag weiter ausgebaut. Nach dem 3:1 (2:1)-Heimsieg gegen Bayer 04 Leverkusen weisen die Ostwestfälinnen neun Punkte und 11:1 Tore auf. Die zweifache Torschützin Wiebke Tepe (5./37.) und Melanie Ott (43.) trafen für Gütersloh, Alina Calicchio (24.) für die Gäste.

Den zweiten Sieg im zweiten Heimspiel landete die SGS Essen beim 4:3 (0:0) gegen den VfL Bochum. Dabei trugen sich Madeline Gier (55./64.), Ilka Biergann (57.) und Lea Schüller (62.) innerhalb von nur neun Minuten für Essen in die Torschützenliste ein. Für Bochum waren Anna Tatenhorst (46.), Merja Kurz (58.) und Hanna Lange (73.) erfolgreich. Kurios: Schon das erste Heimspiel hatte die SGS gegen den 1. FC Köln 4:3 gewonnen.

Beim "Tag der offenen Tore" musste sich der FCR 2001 Duisburg gegen den SC 07 Bad Neuenahr 3:6 (2:4) geschlagen geben und wartet damit weiter auf seinen ersten Punktgewinn der höchsten deutschen B-Juniorinnen-Spielklasse. Lea Daiz (17./37./70.), Selina Liotta (10./24.) und Rebecca Knaak (65.) waren für die Gäste-Treffer verantwortlich, Lara Heß (22./28.) und Michelle Becker (50., Eigentor) trafen für den FCR.

Borussia Mönchengladbach und der Herforder SV trennten sich torlos. Damit bleiben beide Mannschaften ungeschlagen und weisen nach drei Partien jeweils sechs Punkte auf.

Der 1. FC Saarbrücken landete mit dem 2:1 (1:0) beim 1. FC Köln den dritten Sieg im dritten Spiel und ist weiterhin punktgleich mit Spitzenreiter FSV Gütersloh 2009. Die 1:0-Führung der Gäste durch Selina Fuchs (34.) glich Svenja Stern (52.) zwar für die Domstädterinnen aus. Lena Raubuch (73.) ließ jedoch die Gäste aus dem Saarland jubeln.

Quelle: DFB

Spielberechtigungen Regionalliga West