Westdeutscher Fussballverband e.V.
Leichtathletik 24.01.2014

Björn Otto siegt in Cottbus

Björn Otto souverän (Foto: getty-images)

Er ist der Publikumsliebling und Seriensieger: Zum vierten Mal hat Björn Otto (ASV Köln) am Mittwochabend mit 5,60 Metern das Springermeeting in Cottbus gewonnen.

Der Stabhochsprung war eine One-Man-Show: Björn Otto hatte den Sieg schon nach einem Sprung über 5,60 Meter in der Tasche. Danach versuchte er sich noch dreimal vergeblich an der Norm für die Hallen-WM (5,75 m).

Auf den zweiten Rang kam der Grieche Konstadinos Filippidis vor Alhaji Jeng (Schweden) beide überquerten vor 2.000 Zuschauern in der ausverkauften Lausitz-Arena 5,50 Meter.

Bevor es auf Höhenjagd ging wurde noch ein Scheck übergeben: Als Pate der fünfjährigen Dalal aus dem Sudan nahm Björn Otto stellvertretend 500 Euro entgegen. Ein Sponsor des Cottbuser Meetings unterstützt damit auf Initiative des Veranstalters das Kinderhilfswerk Plan Deutschland und die Aktion "Kinder brauchen Fans!"

 

Quelle: DLV

Spielberechtigungen Regionalliga West