Westdeutscher Fussballverband e.V.
Leichtathletik 02.12.2014

C- Kader Sprint und Langsprint
sollen zusammengeführt werden

Die Nachwuchs- Sprinterinnen und -Langsprinterinnen zusammen mit ihren Heimtrainern bei ihrer gemeinsamen Maßnahme in Dortmund.  (Foto: Peter Middel)

Am Wochenende trafen sich  die  C- Kader Sprint und Langsprint Frauen  zu einer gemeinsamen Leistungsdiagnostik am OSP Westfalen/Dortmund.  Ziel  dieser gemeinsamen Arbeit ist, die Nachwuchskader im Sprint und Langsprint unter einem Verantwortungsbereich zusammenzuführen.

Darüber hinaus gilt es, nach den Plänen von DLV-Leistungssportdirektor Thomas Kurschilgen die Unterdistanz-Leistungsfähigkeiten zu entwickeln sowie veränderte Periodisierungsansätze und Technikmodelle zum Tragen zu bringen. 

In Dortmund wurden alle Kaderathleten neben einer krankengymnastischen Befundung durch Klaus Meyer und Goran Sanel leistungsdiagnostisch durch den OSP Westfalen betreut.

Hierbei wurden neben den Laufzeiten bei Tiefstarts und fliegenden Läufen Schrittlängen und Bodenkontaktzeiten ermittelt sowie eine Videobegleitung vorgenommen.

Die eingeladenen  Kader, die bei  dieser Maßnahme unterstützt wurden durch Alex Seeger, waren  in Dortmund komplett vertreten.   

Neben den erhofften Medaillen in der 4x100m und der 4x400m Staffeln liegen  die Hoffnungen der in Dortmund anwesenden Athletinnen bei den Junioren-Europameisterschaften  U20 in Eskilstuna/Schweden   vor allem auf Gina Lückenkemper (LAZ Soest) im Sprint und Ann Kathrin Kopf (TSV Otterndorf) im Langsprintbereich , die in der diesjährigen europäischen Bestenliste der 2015 in  Schweden    startberechtigten Athletinnen auf den Plätzen zwei  und fünf liegen.

"Wir wollen die Athletinnen frühzeitig auf die Aufgaben im Erwachsenenbereich vorbereiten. Hier hat die Verbesserung der Schnelligkeit eine dominante Funktion für alle Sprintstrecken . Das Ziel dieser Altersklasse kann  auch schon die  EM 2018 in Berlin sein. Hier traue ich einigen Athletinnen die  Teilnahme zu " , zeigt sich   Thomas Kremer , der verantwortliche Bundestrainer Sprint Frauen Nachwuchs, optimistisch 

Autor: Peter Middel/FLVW

 

Spielberechtigungen Regionalliga West