Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 04.11.2014

Coach Michael Boris kehrt
von Lotte nach Siegen zurück

Erster Trainerwechsel in der Regionalliga West

Michael Boris ist nicht mehr Cheftrainer in Lotte. (Foto: Mrugalla)

Regionalligist Sportfreunde Siegen hat Matthias Hagner von seinen Aufgaben als Cheftrainer der 1. Mannschaft entbunden.

"Diese Entscheidung ist uns vor dem Hintergrund des ersten Heimsiegs gestern nicht leicht gefallen", sagte Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer Ulrich Steiner, "wir glauben aber nach intensiven Gesprächen, dass die Mannschaft zum Erreichen der sportlichen Ziele, also des Klassenerhalts in der Regionalliga-West, einen neuen Impuls benötigt. Wir bedanken uns bei Matthias Hagner für die bisher geleistete Arbeit als Cheftrainer der 1. Mannschaft herzlich."

Auf einer Pressekonferenz wurde der Fußballlehrer Michael Boris als Nachfolger Matthias Hagners vorgestellt. Er kehrt damit an seine alte Wirkungsstätte zurück. Sein Vertrag bei Ligakonkurrent und Namensvetter Sportfreunde Lotte wurde mit sofortiger Wirkung in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst, in Siegen hat man sich mit dem 39-Jährigen auf ein ligaunabhängiges Arbeitspapier als Cheftrainer bis zum 30.06.2017 geeinigt. Er wird seine Arbeit am kommenden Montag, 10. November 2014, aufnehmen. Die Mannschaft im Training in dieser Woche und beim Auswärtsspiel in Lotte wird Co-Trainer Thorsten Seibert betreuen.

Mit der Vertragsauflösung von Michael Boris in Lotte war der erste Trainerwechsel in der Regionalliga West  der laufenden Saison perfekt. Wie die Sportfreunde Lotte am Montag mitteilten, habe sich der Verein mit dem bisherigen Coach Michael Boris darauf geeinigt, die Zusammenarbeit sofort zu beenden.

Über einen Nachfolger wurde noch nichts bekannt. In den beiden vorherigen Spielzeiten hatten die Lotter den anvisierten Aufstieg in die 3. Liga jeweils nur knapp verpasst.

14. Spieltag: Lotte stolpert in Verl

Nach den bisherigen 14 Partien dieser Saison rangiert das Team aus dem Tecklenburger Land mit 18 Punkten auf dem zwölften Tabellenplatz.

 

Spielberechtigungen Regionalliga West