Westdeutscher Fussballverband e.V.
Futsal 20.03.2015

Deutsche Futsalmeisterschaft 2015

UFC Münster und Holzpfosten Schwerte vertreten die westdeutschen Farben

Copyright Plakat: Hamburg Panthers

UFC Münster und Holzpfosten Schwerte haben sich für die Viertelfinalspiele der Deutschen Futsal-Meisterschaft qualifiziert und spielen somit am kommenden Wochenende um den Einzug ins Halbfinale. Holzpfosten Schwerte bekam dabei ein Heimspiel gegen den Meister aus dem Regionalverband Südwest zugelost, während der UFC in Hamburg auf den Norddeutschen Meister trifft.

UFC Münster trifft auf einen alten Bekannten

Der UFC Münster hat als Westdeutscher Meister das vermeintlich schwierigere Los gezogen und spielt am Samstag, 21.03.2015, ebenfalls um 19:00 Uhr im hohen Norden gegen die Hamburg Panthers. Vor zwei Jahren mussten die Münsteraner schon einmal in Hamburg antreten, sie verloren das damalige Finale im DFB-Futsal-Cup mit 6:3 nach Verlängerung. Die Mannschaft um Spielertrainer Onur Ulusoy qualifizierte sich über ein Final Four Turnier für die Norddeutsche Meisterschaft. In der Gruppenphase wurden die Hamburger zweiter und schossen im Halbfinale den HSV Futsal mit 7:4 aus der Halle. Im Finale setzten sie sich dann gegen die SG Aumund Vegesack mit 2:1 durch, wobei sie einen 0:1 Rückstand noch drehen konnten. Bereits zu Beginn des Monats trafen die fünf Auswahlspieler von Münster beim Sichtungslehrgang in Kaiserau zwei ihrer Gegner wieder. Spielertrainer Onur Ulusoy und Michael Meyer hatten ebenfalls eine Einladung des DFB zum Sichtungslehrgang für die Bildung einer Futsal Nationalmannschaft erhalten. Die Münsteraner spielen daher gegen keinen unbekannten Gegner, wollen die Hamburger aber im dritten Anlauf endlich schlagen.

Anders als bei Holzpfosten Schwerte gibt es für die Partie zwischen Hamburg und Münster noch Karten. Das Spiel findet in der Wandsbeker Sporthalle, Rüterstraße 75 in 22041 Hamburg, statt. Einlass ist ab 18:00 Uhr, und die Tickets gibt es an der Abendkasse zum Preis von 5,00 € und ermäßigt für 3,00 €.

Werden in der ausverkauften Alfred-Berg-Halle wieder für Stimmung sorgen: Die Fans der Holzpfosten! (Foto: Uli Clemens)

Viertelfinale in Schwerte bereits ausverkauft

Holzpfosten Schwerte erwartet am Samstag, 21.03.2015 um 19:00 Uhr den Meister des Regionalverbands Südwest, den TuS Kirchberg. Das Spiel findet in der Alfred-Berg-Sporthalle in Schwerte statt. Tickets gibt es für das Spiel keine mehr, da diese bereits kurz nach Verkaufsstart komplett ausverkauft waren. Wer sich dieses Futsal-Highlight im Westen trotzdem nicht entgehen lassen möchte, kann mit etwas Glück eine Freikarte für das Spiel gewinnen. Nähere Informationen hierzu gibt es auf der Homepage der Holzpfosten.

Der Gegner TuS Kirchberg ist eine Fußballmannschaft, die im Rheinland in der Bezirksliga Mitte antritt und dort mit 31 Punkten nach 19 Spieltagen auf dem sechsten Tabellenrang steht. Kirchberg war dabei gut in dieses Jahr gestartet und konnte die ersten beiden Partien nach der Winterpause gewinnen. Am Wochenende erhielten sie dann durch eine 0:2 Niederlage den ersten Dämpfer. In der Winterpause nahmen die Kirchberger als Rheinlandmeister an der Regional-Meisterschaft im Südwesten teil und konnten sich im Finale mit 2:1 gegen den VFL Primstal aus dem Saarland durchsetzen. Dabei wären sie im Halbfinale beinahe ausgeschieden, schafften es aber aus einem 1:3 noch ein 5:3 herauszuholen und gewannen am Ende das Turnier. Aufpassen müssen die Schwerter dabei sicherlich auf Dominik Kunz, der bester Torschütze des Turniers wurde und immerhin sieben Treffer in fünf Partien erzielte.

Text: WFLV

Spielberechtigungen Regionalliga West