Westdeutscher Fussballverband e.V.
Bildungswerk/Ratgeber 22.01.2013
Ursula Schwarzenbart: "Leistung ist keine Frage von Kultur, Hautfarbe, Geschlecht".

DFB-Integrationspreis:
Kölner Schule unter Nominierten

DFB-Integrationspreis

Eine Jury unter Vorsitz von DFB-Präsident Wolfgang Niersbach hat die neun Nominierten des DFB-Integrationspreises 2012 ausgewählt. Mit dabei ist auch die GGS Kettelerstraße aus Köln.

„Fußball ist ein starker Motor der Integration. Unsere Nationalmannschaft lebt vor, wie Menschen unterschiedlicher Herkunft kreativ und erfolgreich zusammenspielen. 235 Vereine und Projekte haben sich beworben, das ist ein starkes Ergebnis. Aber auch die Qualität vieler Bewerber hat mich und die Jury beeindruckt“, sagte Wolfgang Niersbach nach der Sitzung.

Schirmherr Oliver Bierhoff und Ursula Schwarzenbart von der Daimler AG werden die Erstplatzierten in den Kategorien „Verein“, „Schule“ und „freie und kommunale Träger“ im Frühjahr auf einer Gala auszeichnen. Dieses Jahr veranstaltet der DFB die Verleihungsgala am 25. März 2013 in Nürnberg und damit am Vorabend des WM-Qualifikationsspiels gegen Kasachstan. Alle Gewinner sind anschließend zum Länderspiel eingeladen. Im Februar 2012 war Bundeskanzlerin Angela Merkel Ehrengast bei der Preisverleihung in Berlin.

2012 haben sich insgesamt 235 Vereine (118), Schulen (38) und Institutionen (79) für den DFB- und Mercedes-Benz Integrationspreis beworben. Seit Beginn der Preisvergabe im Jahr 2007 sind damit 1188 Bewerbungen beim DFB eingegangen. Knapp eine Million Euro in Sach- und Geldpreisen wurden seitdem zur Förderung integrativer Projekte verteilt.

"Leistung ist keine Frage von Kultur, Hautfarbe oder Geschlecht. Das können wir alle eindrucksvoll in unserer DFB-Nationalmannschaft sehen. Integration läuft im Fußball sozusagen selbstverständlich nebenbei. Auch für uns bei Daimler ist Integration seit vielen Jahren eine Selbstverständlichkeit. Bei uns arbeiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus über 120 Nationen in unterschiedlichsten Aufgaben. Daher haben wir viele gute Gründe, uns für den Integrationspreis zu engagieren", so Schwarzenbart.

Nominierte Vereine (alphabetisch nach Stadt geordnet):
FC Internationale Berlin, TSV Großheubach, und Türk FV Miltenberg, VfR Schleswig

Nominierte Schulen:
Comenius-Schule Flensburg, GGS Kettelerstraße Köln, Christophorus Schulverein München, Stüveschule Osnabrück

Nominierte Projekte:
Stadt Dortmund (MIA-DO), KiTa Elisabeth-Heimpel-Haus Göttingen, KJK Sandgasse Offenbach

Sonder- oder Ehrenpreis: SV Werder Bremen

Spielberechtigungen Regionalliga West