Westdeutscher Fussballverband e.V.
Frauen-Fußball 13.02.2014

SGS Essen hat das Finale im Visier

DFB-Pokal der Fußballerinnen

SGS-Coach Markus Högner.

Die SGS Essen stand noch nie im Endspiel des DFB-Pokals. Im Halbfinale haben die Fußballerinnen des Bundesligisten Heimrecht gegen den Ligarivalen SC Freiburg. Das ergab die nun durchgeführte Auslosung. Die Halbfinals werden am 12./13. April ausgetragen.

Und von dort ist es dann nur noch ein Schritt zum großen Endspiel in Köln am 17. Mai 2014. "Das ist unser Traum in dieser Saison", sagt Essens Trainer Markus Högner. "Das wollen wir erreichen. Ich würde lügen, wenn ich etwas anderes behaupten würde." Die Essenerinnen haben es sich hart erarbeitet, dazu überhaupt noch die Chance zu besitzen.

Sieg gegen Titelkandidat Potsdam in Runde zwei

In der ersten Runde hatten sie noch ein Freilos. Aber dann wurde es kompliziert. Es folgte das beinahe sensationelle 3:2 gegen den 1. FFC Turbine Potsdam. Nach 75 Minuten lag Essen beinahe aussichtslos 0:2 zurück. In einer dramatischen Schlussphase allerdings gab es doch noch die Sensation, im Achtelfinale dann ein letztlich souveränes 4:2 gegen den 1. FC Saarbrücken. Im Viertelfinale wurde Zweitligist 1. FC Köln geschlagen.

Spielberechtigungen Regionalliga West