Westdeutscher Fussballverband e.V.
Frauen-Fußball 22.04.2014

DFB-Pokalfinale der Frauen: Jetzt Tickets bestellen!

DFB-Pokalfinale der Frauen: Jetzt Tickets bestellen!

Am Wochenende vor Ostern besiegten die Frauen der SGS Essen im Bundesligaduell den SC Freiburg mit 1:0, in der zweiten Partie setzte sich Bundesliga-Spitzenreiter 1. FFC Frankfurt mit 2:0 gegen Zweitliga-Spitzenreiter SC Sand.

Essen und Frankfurt treffen am 17. Mai um 16.30 Uhr im Kölner RheinEnergieStadion aufeinander. Essen steht zum ersten Mal im Finale, die Frankfurterinnen sind mit der 13. Teilnahme fast schon alte Hasen.

Rahmenprogramm: Bunter Mix aus Sport und Unterhaltung
Bereits ab 11.11 Uhr können die Besucher des Frauen-Pokalendspiels und Fans des Frauenfußballs sich auf den Stadionvorwiesen auf ein kurzweiliges Rahmenprogramm mit einem bunten Mix aus Sport und Unterhaltung freuen.

Neben Autogrammstunden mit Nationalspielerinnen, Info-Ständen und einem stimmungsvollen Bühnenprogramm geht es auch sportlich zur Sache. Über 50 E- und D-Juniorinnen-Mannschaften aus dem Fußball-Verband Mittelrhein gehen auf insgesamt acht Plätzen an den Start, zudem macht der auch der „Konfi-Cup“ wird mit seinem Bundesfinale wieder Station in Köln: Nach der gelungenen Premiere im letzten Jahr treten insgesamt zehn Siegermannschaften der jeweiligen Konfirmanden-Landesturniere gegeneinander an.

Jetzt Tickets kaufen
Tickets für das Endspiel (das Rahmenprogramm ist kostenlos) können Interessierte ab sofort erwerben. Stehplatztickets kosten 9 Euro, Sitzplatztickets ab 15 Euro (bis 30 Euro).

Natürlich gibt es für Kinder, Schüler (bis 18 Jahre), Auszubildende, Studenten, Wehr- und Zivildienstleistende, Rentner und Personen mit Schwerbehindertenausweis (ab 50%) Ermäßigungen.

Familientickets (Sitzplatz) sind ab 10 Euro pro Person verfügbar.

Zudem können Vereine und Schulen Gruppenkarten ab 11 Personen für 6 Euro (Stehplatz) bzw. 8 Euro (Sitzplatz) bestellen.

Alle Informationen finden Sie im Bestellformular unter www.fvm.de/dfb-pokalfinale_frauen.html.

Spielberechtigungen Regionalliga West