Westdeutscher Fussballverband e.V.
Leichtathletik 09.11.2012

DLV hat richtungsweisendes Trainer-Konzept

Bei der dreitägigen Bundestrainer-Konferenz in Leipzig, die am Mittwoch zu Ende gegangen ist, hat der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) vor einem Trainermangel und einem Qualitätsverlust im deutschen Sport gewarnt. Hintergrund sei die mangelnde Bezahlung der Trainer. Auch dem deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) ist dies bewusst.

"Der DLV hat ein richtungsweisendes Konzept für seine hauptamtlichen Bundestrainer vorgelegt: Ein transparentes Vergütungssystem mit einer angemessenen Bezahlung, flexible Gehaltsanteile in Form einer erfolgsorientierten Prämienregelung und eine leistungsabhängige Zusatzvergütung auf der Basis von Mitarbeiter-Fördergesprächen", erklärte DLV-Sportdirektor Thomas Kurschilgen.

Insgesamt klagt aber auch er über fehlende finanzielle Ressourcen auf Bundes- Landes- und Vereinsebene, um Trainer bezahlen und qualifizieren zu können.

Großbritannien als Vorbild

Beeindruckt zeigte sich der DLV-Sportdirektor von den veränderten Strukturen in Großbritannien, die ebenfalls thematisiert wurden. Weniger Bürokratie und klare Zielausrichtung sind die Schlüsselbegriffe. "Außerdem richtet UK Sports seine mit den Spitzenfachverbänden abgestimmten Ziele nicht mehr ausschließlich auf einen Medaillenkorridor aus sondern zieht in umfassender Weise Finalplatzierungen mit."

Die Richtschnur für die Förderung bildet eine kontinuierliche Analyse des aktuellen Leistungsniveaus der Sportverbände, sowie der Bewertung deren perspektivischen Medaillen- und Finalpotenzials.

Bei uns in Deutschland soll an den viel kritisierten Zielvereinbarungen festgehalten werden. Die Inhalte werden in Zusammenarbeit mit den Spitzenfachverbände und dem DOSB erarbeitet. "Die bisherige finanzielle Förderung stellt die Spitzenfachverbänden immer mehr vor Grenzen im Weltmaßstab mitzuhalten und somit der DOSB-Zielstellung eines besseren Ergebnisses in Rio 2016 gerecht zu werden.", sagte Thomas Kurschilgen.

 

Spielberechtigungen Regionalliga West