Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 11.05.2015

Dreikampf um den Titel:
Mönchengladbach baut Tabellenspitze aus

32. Spieltag in der Regionalliga West

Jubelnde Borussia: Mönchengladbach ist auf Titelkurs (Foto: Mrugalla).

Die U23-Fußballer von Borussia Mönchengladbach bleiben in der Regionalliga West an der Tabellenspitze und haben die Aufstiegsspiele zur 3. Liga fest im Visier. Am Sonntag bezwang die Mannschaft von Trainer Sven Demandt den FC Kray mit 2:1 und konnte ihre Mini-Krise von zuvor zwei Spielen ohne Sieg beenden. Zwei Runden vor dem Saisonende weist der Gladbacher Nachwuchs somit drei Punkte Vorsprung zum Tabellenzweiten Viktoria Köln auf.

Die Aufholjagd von Viktoria Köln Richtung Tabellenspitze wurde am 32. Spieltag durch das 0:0 gegen die U23 des VfL Bochum gestoppt. Die Kölner (63 Punkte) müssen nun auf einen Ausrutscher der Borussia (66) hoffen. Gladbach tritt im Saisonfinale noch gegen den KFC Uerdingen und die U23 von Schalke 04 an. Alemannia Aachen (62) wahrte mit dem 3:0 gegen den SV Rödinghausen die Chancen im Aufstiegskampf. Der Westmeister bestreitet am 27. und 31. Mai zwei Relegationsspiele gegen den Ersten der Regionalliga Nord um den Aufstieg in die 3. Liga.

Die Statistik zur Regionalliga finden Sie hier!

Im Rennen um den Klassenverbleib holte die SG Wattenscheid am Sonntag ein 5:1 gegen die U23 des 1. FC Köln. Wattenscheid ist zudem ebenso wie dem abstiegsbedrohten KFC Uerdingen (0:5 gegen RW Essen) nach erster Prüfung durch den Westdeutschen Fußball- und Leichtathletikverband (WFLV) die Zulassung für die kommende Saison verweigert worden. Beide ehemaligen Bundesligisten haben inzwischen ihre Beschwerde gegen diese Entscheidung angekündigt. Die Sportfreunde Siegen können nach dem 3:3 gegen die Sportfreunde Lotte auf sportlichem Weg nicht mehr den Klassenverbleib schaffen. Text: WFLV

 

Kein Artikel vorhanden
Spielberechtigungen Regionalliga West