Westdeutscher Fussballverband e.V.
Verbandsnews 20.12.2012

"Ein gelungenes Sportjahr 2012!"

WFLV-Präsident Hermann Korfmacher blickt zurück und nach vorne

WFLV-Präsident Hermann Korfmacher.

Liebe Sportfreundinnen

und liebe Sportfreunde,

2012 war für den WFLV ein überaus gelungenes Sportjahr. Auf allerhöchster Spielebene hat Borussia Dortmund das Double gewonnen und startete gemeinsam mit Schalke 04, Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach auch in der neuen Saison auf internationalem Parkett richtig durch. Unser NRW-Quartett überwintert geschlossen im Europapokal und setzt echte Maßstäbe. Nicht minder von Bedeutung war sicherlich der Triumph der Fußballerinnen des FSV Gütersloh, die den Aufstieg in die Bundesliga feiern konnten.

Begeistert haben mich ebenso unsere Leichtathleten, die nicht nur bei den Olympischen Spielen in London mit Ehrgeiz am Start waren. Allen voran Linda Stahl aus Leverkusen, die Bronze im Speerwurf gewann, und Björn Otto aus Dormagen. Unser Stabhochsprung-Ass spornte die Silbermedaille von London derart an, dass er einen guten Monat später beim Domspringen in Aachen zum deutschen Rekord über 6,01 Meter flog. Damit hat er eine echte Marke gesetzt. Das gilt auch für viele weitere Sportler und Vereine, die 2012 „ihre Hürden“ genommen haben.

Ehrenamtlich tätige Menschen sind die Seele des Sports

Das Besondere in diesem Land sind aber nicht unbedingt die sportlichen Erfolge. Das Besondere sind die Menschen und ihr Einsatz für eine Sache, damit große Akzente gesetzt werden können. Nicht hoch genug würdigen kann ich die Leistungen der vielen ehrenamtlich tätigen Menschen in unseren Vereinen. Sie sind und bleiben die Seele des Sports und im wahrsten Sinne bei jeder Wetterlage allzeit bereit. Unvergessen bleiben mir etwa die Bilder eines Volkslaufs, als bei klirrender Kälte, tiefen Matsch und kräftigen Hagelschauern die unentwegten Helferinnen und Helfer als Streckenposten durchnässt durchhielten, bis auch die letzten Sportler die Ziellinie überquert hatten. Es ist mir ein besonderes Anliegen, mich im Namen des WFLV für diesen herausragenden Einsatz zu bedanken und allen ehrenamtlich tätigen Menschen in NRW zumindest symbolisch eine Goldmedaille für ihre besonderen Leistungen umzuhängen.

„PassAntrag Online“ war die richtige Entscheidung

Beim WFLV sind wir bemüht, nicht nur alle ehrenamtlichen Kräfte bestmöglich zu unterstützen. Es freut mich, dass bereits rund 1800 Vereine die Möglichkeit nutzen, über das durch den WFLV eingesetzte System „PassAntrag Online“ unkompliziert Spielerpässe zu beantragen. Es war fraglos die richtige Entscheidung, dass sich der WFLV dafür stark gemacht hat, in 2012 die Beantragung von Spielerpässen den elektronischen Innovationen anzupassen. Das Feedback durch die teilnehmenden Vereine ist überaus positiv.

Enorm ist gleichwohl die Akzeptanz, die unsere neue Regionalliga West erfährt. 250.000 Zuschauer haben die erste Halbserie in den Stadien verfolgt, dazu wurden mehrere Spiele durch die Vermittlung des WFLV deutschlandweit und live im Free-TV übertragen. Das ist ein nahezu perfekter Start. Die spannende Tabellenkonstellation lässt uns zudem auf ein packendes Saisonfinale im nächsten Frühling hoffen.

Bevor es so weit ist, wünsche ich Ihnen von Herzen besinnliche Tage, einen angenehmen Jahreswechsel, Gesundheit und Glück für sie und Ihre Familien

Ihr

Hermann Korfmacher

- Präsident -

 

Spielberechtigungen Regionalliga West