Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 08.03.2013

FC Kray hat keine Angst vor Spitzenreiter Lotte

Regionalliga West

Kann Kray gegen Lotte jubeln?

Die Vorzeichen vor der Regionalliga-Partie am Samstag (14 Uhr) in der KrayArena könnten eindeutiger nicht sein: Hier der Aufsteiger FC Kray, der nach der unglücklichen 1:2-Niederlage am vergangenen Samstag in Wuppertal die Rote Laterne übernommen hat, dort der souveräne Tabellenführer Sportfreunde Lotte, der seit fast fünf Monaten ungeschlagen ist und in 14 Spielen zwölf mal als Sieger vom Platz ging.

„Statistiken sind die eine Sache. Entscheidend ist allerdings auf dem Platz“, bemüht FCK-Trainer Dirk Wißel eine alte Fußballer-Weisheit und ist nicht gewillt, die Flinte vorzeitig ins Korn zu werfen: „Natürlich ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass wir verlieren. Wir wollen uns jedoch zumindest so teuer wie möglich verkaufen“, meint der 43-Jährige, der auf Marius Walther (Grippe) und Sam Soltani (Hüftprellung) verzichten muss. Dass die Sportfreunde zuletzt einige hochkarätige Ausfälle zu beklagen hatten, ist für Wißel sekundär: „Wir müssen uns auf uns konzentrieren!“

Im Hinspiel nahm das Unheil frühzeitig seinen Lauf, am Ende kassierte der Aufsteiger eine 2:7-Packung. „Es gab allerdings nicht viele Mannschaften, die in Lotte zwei Tore gemacht haben“, versucht Dirk Wißel, das Positive aus dieser Partie herauszufiltern. Am vergangenen Samstag schaffte auch die U 23 von Bayer Leverkusen dieses Kunststück, verlor allerdings nach überraschender 2:1-Führung noch mit 2:3.

Spielberechtigungen Regionalliga West