Westdeutscher Fussballverband e.V.
Allgemein 06.05.2013

FLVW-Verbandsjugendtag 2013:
Klares Votum für den Verbands-Jugend-Ausschuss

Einstimmig wurde der Jugendausschuss gewählt

Einstimmige Wahlergebnisse und bewegende Momente bei der Würdigung verdienter Mitarbeiter: Harmonisch verlief der ordentliche Verbandsjugendtag 2013 des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) am Samstag, 4. Mai im SportCentrum Kamen•Kaiserau. „Mit Jugend und Erfahrung in die Zukunft!“ hieß das Motto des 120-köpfigen Gremiums. Die Wahlen erfolgten mit eindeutigen Stimmen der Delegierten. Sie dokumentierten damit einen Vertrauensbeweis in die Jugendgremien auf Verbandsebene.

 

Hermann Korfmacher lobte in seinem Grußwort die vorbildliche und engagierte Arbeit im Jugendbereich und dankte den Ehrenamtlichen für ihren unermüdlichen Einsatz. Bürgerschaftliches Engagement zum Wohle der Kinder- und Jugendarbeit sei „keine Selbstverständlichkeit“.

Bewegende Momente gab es bei der Verabschiedung der Verbands-Jugend-Ausschuss-Mitglieder Volker Scholz, Franz Becker und Artur Rose. Franz Becker ist seit über 50 Jahren in den verschiedensten Funktionen auf Vereins-, Kreis- und Verbandsebene ehrenamtlich aktiv. In den vergangenen Jahren zeichnete er für die Organisation rund um die Westfalenauswahlen verantwortlich. Volker Scholz bereicherte mehr als 40 Jahre die Arbeit im Bereich des Schulfußballs. So wurde aus dem Beruf „Lehrer“ eine Berufung zum Wohle der Fußballjugend in Westfalen und darüber hinaus. Auf 30 Jahre ehrenamtliches Engagement in den unterschiedlichsten Funktionen kann Artur Rose zurückblicken. In den zurückliegenden Jahren gehörte unter anderem die Umstrukturierung der FLVW-Sichtungswettbewerbe zu seinen Hauptaufgaben. Als Anerkennung für seine Verdienste erhielt Artur Rose die DFB-Verdienstnadel.

Aus der Kommission Sportverein/Schule/Kita wurden die Mitglieder Klaus-Peter Ottlik und Thomas Wiemann verabschiedet. Klaus-Peter Ottlik ist weiterhin als Vorsitzender des Kreisjugend-Ausschusses Münster/Warendorf für die Fußballjugend aktiv. Thomas Wiemann steht auch in der Zukunft als Referent für die Lehrerfortbildungen zur Verfügung.

Bei der Verbands-Jugend-Spruchkammer schied Ernst-Dieter Kleiböhmer aus. Er ist jedoch weiterhin in der Rechtsprechung seines Kreises Unna/Hamm tätig.

Ehrungen erhielten für ihr Engagement im Jugendfußball Peter Kisker, Volkhard Leifels, Erich Upphoff und Wolfgang Koschei (Vorsitzende der Bezirksjugend-Spruchkammern) mit der Überreichung der FLVW-Ehrennadel in Silber.

Anlässlich der Kreisjugendtage kam es in vier Kreisen zu einem Wechsel in der Führung der Kreisjugend-Ausschüsse. Es standen die bisherigen Vorsitzenden Jürgen von der Gathen (Gelsenkirchen), Wolfgang Gülland (Iserlohn), Robert Heitmann (Lüdinghausen) und Ulrich Keine (Olpe) nicht für eine weitere Amtszeit zur Verfügung. Im Zuge der Kreiszusammenschlüsse Brilon/Meschede, Büren/Paderborn und Höxter/Warburg gaben Hermann Vondereck, Manfred Melcher und Johannes Stieneke die Ämter ab. Wolfgang Schwake, Michael Mengel, Wolfgang Bergmeier und Peter Anders schieden während der Legislaturperiode aus.

Manfred Deister fasste in aller Kürze die wesentlichen Punkte aus den schriftlich vorliegenden Berichten zum Verbandsjugendtag 2013 zusammen. „Es ist immer wieder erstaunlich, welche Leistungen während einer Legislaturperiode zur Förderung des Jugendfußballs erbracht werden. Das erforderliche Lob lässt sich nicht in Worte fassen. Der Dank richtet sich dennoch verbal an alle Mitstreiterinnen und Mitstreiter in den Vereinen, Kreisen und im Verband. Die Anforderungen an die Jugendarbeit werden jedoch nicht geringer – ganz im Gegenteil. Gerade deshalb ist es von elementarer Bedeutung, das Ziel einer ganzheitlichen Jugendarbeit als Gemeinschaft anzupacken“, sagte der Vizepräsident Jugend.

Weiter appellierte Deister an die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sich verstärkt in den kommenden drei Jahren weiter für die Belange der Fußballjugend einzusetzen. Besondere Schwerpunkte sind die Organisation des Spielbetriebs, vor allem unter Berücksichtigung der demografischen Entwicklung, die Qualifizierung, Talentsichtung/Talentförderung, Stärkung des Mädchen- und Schulfußballs und der sportbegleitenden Jugendarbeit. Zur Bewältigung dieser Aufgaben sei ein ständiges Bemühen um kompetente und engagierte Menschen gefordert.

Neuwahlen für die Legislaturperiode 2013-2016

Verbandsjugendausschuss

Manfred Deister (Vorsitzender), Karl-Heinz Wirsen (Koordinator Spielbetrieb), Manfred Melcher (Koordinator Qualifizierung/Lehrarbeit), Holger Bellinghoff (Koordinator Talentsichtung/Talentförderung), Alexandra Spiekermann (Koordinatorin Mädchenfußball), Carsten Hesse (Koordinator Sportverein/Schule/Kita), Harald Ollech (Koordinator „Neue Medien“), Thomas Ehrich (Koordinator Wettbewerbe) und Angelika Weidner (Koordinatorin sportbegleitende Jugendarbeit).

Verbandsjugend-Spruchkammer

Ulrich Schmidt (Vorsitzender), Bernd Bömelburg, Wolfgang Diekmann, Ulrike Haude, Dennis Kocker, Georg Petermeier, Klaus-Jürgen Tissarek und Simone Waffenschmidt.

Verbandsjugendausschuss WFLV

Manfred Deister, Karl-Heinz Wirsen, Harald Ollech, Alexandra Spiekermann (Ersatzperson: Manfred Melcher).

 

Quelle: FLVW

 

Alles zu den Jugendtagen des FV Niederrhein und FV Mittelrhein lesen Sie hier!

Spielberechtigungen Regionalliga West