Westdeutscher Fussballverband e.V.
Jugend-Fußball 03.04.2013

"footballkids for nature" 2013

"Footballkids for nature"

Der Frühling steht vor der Tür und es heißt wieder „Mitmachen lohnt sich – für unsere Umwelt und die Jugendarbeit in Eurem Verein!“

Wie schon in den beiden Vorjahren rufen der Fußball-Verband Mittelrhein und sein Premiumpartner Jack Wolfskin wieder alle Jugendabteilungen oder -mannschaften der FVM-Vereine auf, unter dem Motto „Natur vor der Haustür“ aktiv für Natur und Umwelt zu werden. Selbstverständlich gibt es auch in diesem Jahr wieder bis zu 50.000 Euro und weitere tolle Preise zu gewinnen. Also aktiviert Eure Trainer, Eltern und Vereinsmitglieder, startet ein naturbezogenes Projekt und schickt Eure Dokumentation bis spätestens 19. Juli an den FVM.

Eine Jury wählt aus allen Einsendungen die besten zehn Projekte aus, die auf der Internetseite www.footballkids-for-nature.de vorgestellt werden. Über die Vergabe der 50.000 Euro, die Jack Wolfskin für die Jugendarbeit ausschüttet, entscheidet ein Online-Voting: Je mehr Stimmen ein Verein für sein Projekt erhält, umso größer ist sein Anteil am Fördertopf.

„Der FSV Neunkirchen-Seelscheid und der Heiligenhauser SV sind die besten Beispiele dafür, wie gut sich Umweltengagement und Jugendförderung im Verein verbinden lassen. Beide Vereine haben es bereits zweimal mit tollen Projekten unter die besten zehn Einsendungen geschafft, und sich selbst und ihre Arbeit mit über 16.000 bzw. über 11.000 Euro belohnt“, freut sich FVM-Präsident Alfred Vianden. „Das ist sehr viel Geld für die Vereine, die diesen Betrag im Rahmen ihrer Jugendförderung im Verein individuell eingesetzten können. Neben der Anschaffung neuer Trainingsmaterialien für die Jugendmannschaften haben die Gewinner einen Teil des Preisgeldes auch in die Trainerausbildung gesteckt, um so die Qualität der Jugendarbeit im Verein weiter zu verbessern“, so Vianden weiter.

Natur vor der Haustür
Wie schon im letzten Jahr heißt das Motto auch 2013 wieder „Natur vor der Haustür“. „Wir haben das Motto aus dem letzten Jahr beibehalten, weil es sehr weit gefasst ist, und den Vereinen somit sehr viel Spielraum lässt, eigene Ideen zu entwickeln, und sich mit den individuellen Gegebenheiten vor Ort auseinanderzusetzen“, erklärt Marcus Pieker, verantwortlicher Manager Sponsoring & Events bei Jack Wolfskin. „Die Vielfalt der Natur kann man schließlich nicht nur in Wäldern und auf Wiesen erleben, auch in den Städten gibt es viel zu entdecken“, unterstreicht Pieker die verschiedenen Möglichkeiten, sich mit dem Motto auseinanderzusetzen.

Mit dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) unterstützt ein weiterer wichtiger Partner die Aktion. Auf der kindgerecht konzipierten Internetseite www.naturdetektive.de des BfN gibt es zahlreiche Anregungen, wie ein naturbezogenes Projekt aussehen kann. Sollte der am Vereinsgelände vorbeifließende Bach vielleicht einmal wieder gereinigt werden? Oder kann könnte man am Sportplatzrand Bäume pflanzen oder eine Wildblumenwiese anlegen? Auch ein naturbezogener Wandertag bietet sich an, um sich mit der Natur vor der Haustür auseinanderzusetzen.

Alle Infos zur Aktion unter www.footballkids-for-nature.de und im Aktionsflyer.

Auf geht’s „footballkids for nature“ – raus in die Natur vor der Haustür!

 

Spielberechtigungen Regionalliga West