Westdeutscher Fussballverband e.V.
Frauen-Fußball 10.09.2012

Siegen und Bocholt an der Spitze

2. Spieltag der Frauen-Regionalliga West

Die Sportfreunde Siegen und Borussia Bocholt haben gemeinsam mit jeweils vier Punkten nach dem 2. Spieltag die Spitzenpositionen in der Frauen-Regionalliga West übernommen. Siegen setzte sich dank eines Doppelpacks von Britta Thaler nach Rückstand mit 3:2 gegen Fortuna Köln durch. Bocholt bezwang den GSV Moers mit 1:0. Tina Nehling gelang der entscheidende Treffer in der 89. Minute.

Den höchsten Sieg des Spieltags schaffte Alemannia Aachen beim 8:1 gegen Germania Hauenhorst. Sabrina Bemmelen konnte mit vier Treffern auftrumpfen. 2:2 trennten sich Heike Rhine und der VfL Bochum, zudem spielte die Zweitvertretung des FCR Duisburg 1:1 gegen Borussia Mönchengladbach.

Durch den Rückzug des VfL Kommern war die U 23 der SGS Essen spielfrei. Das Match zwischen Bayer Leverkusen II und Arminia Ibbenbüren fand nicht statt.

Michaela Heger lässt Ibbenbüren jubeln

1. Spieltag der Frauen-Regionalliga West

Arminia Ibbenbüren ist fulminant in die neue Saison in der Frauen-Regionalliga West gestartet. Gegen den VfL Kommern schoss das Team aus Westfalen Tore im halben Dutzend und konnte mit dem 6:0-Triumph die Tabellenführung übernehmen. Vor allem Michaela Heger, die gleich drei Treffer erzielen konnte, befand sich in nahezu perfekter Frühform.

Der VfL Bochum, der in den beiden Vorjahren jeweils knapp am Aufstieg in die 2. Bundesliga gescheitert war, musste diesmal zum Start eine Niederlage einstecken. Gegen Bayer Leverkusen II unterlag Bochum mit 2:3. Der FCR Duisburg II unterlag bei Germania Hauenhorst 0:1. Stella Heming gelang in der 4. Minute der entscheidende Treffer.

Der GSV Moers gewann 1:0 bei Zweitliga-Absteiger Borussia Mönchengladbach. 1:0 siegte die SGS Essen U23 gegen Alemannia Aachen. Keine Tore fielen im Spiel zwischen Bocholt und SF Siegen. 1:1 trennte sich Fortuna Köln von Heike Rheine.

Spielberechtigungen Regionalliga West