Westdeutscher Fussballverband e.V.
Frauen-Fußball 19.03.2013

DFB-Frauen U19 Länderpokal in Wedau

Die U19 des FVN will auch 2013 beim Länderpokal jubeln.

Ab Dienstag wird in Duisburg der DFB-Länderpokal der U19-Frauen ausgetragen. Die 21 Fußball-Landesverbände schicken ihre besten Auswahlspielerinnen der Altersklasse ins Rennen. Mit dabei sind auch die von Ulrike Ballweg trainierten U16-Juniorinnen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), die außer Konkurrenz spielen.

Seit 1981 wurde der Wettbewerb als U20-Frauen-Länderpokal ausgetragen, 2012 gingen zum ersten Mal U19-Teams an den Start. 2012 gewann die Auswahl des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) den Titel.

Den Auftakt des Sichtungsjahres macht ab Dienstag (19.3.) der Länderpokal der U19-Frauen. Spielrunden finden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag jeweils um 10.00 Uhr, 11.30 Uhr, 15.00 Uhr und 16.30 Uhr nach dem Hammes-Modell (Spielbegegnungen ergeben sich aus der aktuellen Tabelle) statt. Am Freitag um 9.15 Uhr und 10.45 Uhr finden die Abschlussrunden statt, nach denen um ca. 12.15 Uhr der Länderpokalsieger gekürt wird.

Die Auftaktbegegnung bestreitet der Niederrhein am Dienstag um 10.00 Uhr gegen Hessen. FVN-Verbandssportlehrerin Wiltrud Melbaum trifft dabei auf ihre alte Heimat, verschenken will sie trotzdem nichts: "Ich hoffe dass die Mädels von Beginn an konzentriert auf dem Platz stehen und von der ersten Minute des Turniers an ihre volle Leistung abrufen - nur so können sie ihr Potential zeigen und sich für die folgenden Tage eine gute Ausgangslage verschaffen." Melbaums Länderpokal-Erwartung bleibt dabei wie in den übrigen Turnieren gleich: "Hauptsache nicht früh aufstehen" Nach dem Hammes-Modell spielen bei den Länderpokalen am Morgen die Mannschaften die am Tabellenende stehen, Nachmittags trifft die Tabellenspitze aufeinander. Gegen wen die Mannschaften in den Folgetagen spielen entscheidet sich jeweils durch den Tabellenstand des Vorabends.

>> Mehr zum Länderpokal der U19 Frauen auf dfb.de
>> Aktueller Spielplan und Ergebnisse auf dfb.de

 

Quelle: FVM/FVN

Spielberechtigungen Regionalliga West