Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 15.02.2013

Für Leben und Lizenz:
Wuppertaler SV will Fans "bluten lassen"

Die WSV-Anhänger werden zur Blutspende aufgerufen (Foto: WFLV/Leroi).

Mit einer ungewöhnlichen Aktion will Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV seine finanzielle Situation aufbessern. Der Verein aus der West-Staffel ruft seine Fans zur Blutspende auf, um Leben zu retten und die Lizenz zu sichern. Ab dem 18. Februar erhält der ehemalige Bundesliga-Club für jede Blutspende, die im Blutspendezentrum Wuppertal unter dem entsprechenden Stichwort abgegeben wird, 40 Euro, die zur Sicherung der Regionalliga-Lizenz für die kommende Saison verwendet werden sollen.

Vor der Blutspende soll eine medizinische Untersuchung stattfinden. "Besser kann man sein Herzblut für den WSV nicht zum Ausdruck bringen", meinte WSV-Manager Tobias Gebert, der ankündigte, dass sich auch die Vereinsverantwortlichen an der Aktion beteiligen werden. "Der zweite Aspekt sollte nicht vergessen werden. Blutspenden können Leben retten", sagte Gebert. Die Wuppertaler rangieren nach 21 Spielen im Tabellen-Mittelfeld der Regionalliga West.

Quelle: WFLV/Leroi

Spielberechtigungen Regionalliga West