Westdeutscher Fussballverband e.V.
Fußball-Allgemein 26.09.2014

Für Studenten, Berufspendler und
Co.: Hinweise zum Zweitspielrecht

Seit dem 1. Juli 2014 besteht im Seniorenbereich  ein Zweitspielrecht für einen anderen Verein für eine Spielzeit  zu erhalten.

Seit dem 1. Juli 2014 besteht im Seniorenbereich für Studenten, Berufspendler und vergleichbare Personengruppen, die regelmäßig zwischen zwei Orten pendeln (beispielsweise Schüler  weiterführender Berufsschulen, Auszubildende, Soldaten) die Möglichkeit, unter Beibehaltung des bisherigen Spielrechts beim Heimverein zusätzlich ein Zweitspielrecht für einen anderen Verein für eine Spielzeit  zu erhalten.

Bei Vorliegen folgender Voraussetzungen wird das Zweitspielrecht, für dessen Beantragung der „normale“ Spielberechtigungsantrag mit Kennzeichnung „Zweitspielrecht“ verwendet werden kann, von der Passstelle erteilt:

  • Zweitverein spielt mit erster Herrenmannschaft maximal  A-Kreisliga,
  • Im Frauenbereich Zweitspielrecht in allen Ligen des WFLV möglich,
  • mindestens 100 km (kürzeste Fahrtstrecke) zwischen Heim -und Zweitverein,
  • Antrag ist  bis zum  15.04. eines Jahres zu stellen, um für die laufende Spielzeit zu gelten

(Beispiel: am 15.04.2015 ist der letzte Tag, um ein Zweitspielrecht für die Spielzeit 2014/2015 zu erhalten),

  • Einverständniserklärung des Heimvereins  sowie Nachweis, zu dem Anfangs genannten Personenkreis zu gehören.

Für eine Verlängerung des Zweitspielrechts müssen  für jede neue Spielzeit die gleichen Unterlagen wie bei der erstmaligen Beantragung eines Zweitspielrechts bei der Passstelle eingereicht werden.  Für das Zweitspielrecht gibt es keine Wartefristen. Das Zweitspielrecht wird von der Passstelle  zum Zeitpunkt des vollständigen Eingangs der erforderlichen Unterlagen bei der Passstelle erteilt.   

Bei persönlichen Strafen  ist zu beachten, dass diese auch für den jeweils anderen Verein gelten. Ein Spieler also, der beispielsweise in seinem Heimverein wegen einer roten Karte für vier Wochen gesperrt ist, darf bis zum Ablauf dieser Sperre nicht beim Zweitverein spielen. Gleiches gilt für Strafen, die ein Spieler wegen eines Vergehens  beim Zweitverein erhalten hat. In diesem Zeitraum darf er nicht im Heimverein eingesetzt werden. Für die Beachtung möglicher Sperren ist jeweils der Verein selbst verantwortlich.     

 

Spielberechtigungen Regionalliga West