Westdeutscher Fussballverband e.V.
Fußball-Allgemein 10.02.2014

Das Fest der Weltmeister steigt in Düsseldorf

Fußball-Gala am 31. Mai

Die größten Triumphe des DFB: die Weltmeisterschaften 54, 74 und 90. (Foto: imago)

54, 74, 90 - drei Jahreszahlen, die für die drei WM-Titel und damit die drei größten Erfolge des deutschen Fußballs stehen. 60 Jahre sind in diesem Sommer seit dem Wunder von Bern vergangen, 40 Jahre ist es dann her, dass Gerd Müller bei der Heim-WM aus der Drehung zum 2:1 gegen die Niederlande traf. Zwei historische Ereignisse, die der Deutsche Fußball-Bund (DFB) zum Anlass nehmen möchte, um seine Weltmeister mit einer Gala zu feiern.

Am 31. Mai lädt der DFB auf WFLV-Gebiet - wo das Herz des Fußballs schlägt - zum "Fest der Weltmeister" nach Düsseldorf ein. Prominente Namen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sind am Tag vor dem Länderspiel gegen Kamerun in Mönchengladbach auf der Gästeliste, im Mittelpunkt werden aber die Fußballer stehen. Die Helden von Bern, München und Rom. Alle noch lebenden deutschen Weltmeister sind eingeladen - von Horst Eckel und Hans Schäfer über Franz Beckenbauer und Wolfgang Overath bis hin zu Lothar Matthäus und Jürgen Klinsmann.

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, der die Idee für das "Fest der Weltmeister" hatte, sagt: "Wir wollen die Jubiläen zum Anlass nehmen, um unsere Helden an einem Ort zu versammeln, mit ihnen zu feiern und Danke zu sagen. Ohne ihre Leistungen wäre die Erfolgsgeschichte des deutschen Fußballs so nicht möglich gewesen. Es wird ein Fest für unsere Weltmeister und eine wunderbare Einstimmung auf die WM in Brasilien."

Spielberechtigungen Regionalliga West