Westdeutscher Fussballverband e.V.
Futsal 14.10.2014

Futsal im Westen weiter auf dem Vormarsch

Futsal im Westen weiter auf dem Vormarsch

Mit dem Start der zwei Futsal Westfalenligen am vergangenen Wochenende sind nun alle Futsalvereine im Westen im Spielbetrieb angekommen. Von Aachen bis Bielefeld wird damit flächendeckend Futsal im regulären Ligabetrieb gespielt, alle Ligen werden über fussball.de verwaltet und abgebildet. Inzwischen ist die Zahl der Mannschaften, die in insgesamt sechs Ligen um Punkte spielen, auf beachtliche 47 angewachsen.

In der höchsten Spielklasse, der WFLV-Futsal-Liga, spielen die 10 besten Teams den westdeutschen Meistertitel aus, wobei die zwei besten Teams sich für den DFB-Futsal-Cup qualifizieren, bei dem insgesamt acht Teams den inoffiziellen Deutschen Meister im Futsal ermitteln. Der Sieger qualifiziert sich schließlich für den UEFA-Cup.

Aus der WFLV-Futsal-Liga steigen die letzten drei Teams ab, die dann in ihrem jeweiligen Landesverband spielen. Aus jedem Landesverband steigt der Gruppensieger der Verbandsligen in die WFLV-Futsal-Liga auf. Beim FLVW (Westfalen) spielen nun insgesamt 19 Teams in zwei Westfalenligen. Im FVM (Mittelrhein) wird der Meister in der Futsal Mittelrheinliga aus fünf Teams ermittelt. Der FVN (Niederrhein) hat neben der Futsal Niederrheinliga mit sechs Teams auch noch eine Landesliga mit sieben Teams, wobei der Sieger der Landesliga in die Niederrheinliga aufsteigt.

Am 4. Spieltag der WFLV-Futsal-Liga gab es, mit 44 Treffern in fünf Spielen, den torreichsten Spieltag der Saison, den höchsten Saisonsieg, sowie einen Wechsel an der Tabellenspitze.

Bereits um 16:30 Uhr trafen die Futsal Selecao Wuppertal und Futsalicious Essen aufeinander. Die Wuppertaler konnten beim 6:2 (4:1) Sieg gegen den Aufsteiger den ersten Dreier der Saison feiern und halten den Kontakt zum ersten Nichtabstiegsplatz. Die Neulinge Futsalicious Essen warten weiterhin auf den ersten Sieg in der neuen Liga und schafften es gegen bis dato auch noch sieglose Wuppertaler nicht, etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen. Das Spiel begann für die Essener, die nach acht Minuten mit 1:0 in Führung gehen konnten, vielversprechend. Doch so gut es für Futsalicious Essen begonnen hatte, so schlecht lief es bis zur Halbzeitpause. Futsal Selecao Wuppertal drehte das Spiel nicht nur, sondern zog mit 4:1 davon, obwohl der Essener Torhüter noch einen Strafstoß parieren konnte. In der zweiten Hälfte zogen die Wuppertaler auf 6:1 davon, ehe Essen kurz vor Schluss noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben konnte und das 2:6 erzielte. In der Tabelle ändert sich aber nichts. Essen bleibt punkt- und sieglos auf dem letzten Tabellenplatz, während Wuppertal mit vier Punkten weiterhin auf dem achten Platz bleibt.

Um 18:00 Uhr kam es zum Duell zweier Aufsteiger in Bielefeld, bei dem MCH Sennestadt zu Hause mit 4:6 (1:5) gegen die Bonner SC Futsal Lions verlor. Bei bis dahin ungeschlagenen Bielefeldern gelang den Bonnern der erste Sieg im vierten Anlauf. Bis zur Pause konnten die Bonner fünf Treffer erzielen, die die Grundlage für den ersten Dreier bildeten. Denn im zweiten Abschnitt lief es für den Aufsteiger aus der Verbandsliga des Mittelrheins lange nicht so gut wie im Durchgang vor der Pause. Zwar gelang direkt nach dem 5:2 Gegentreffer das Tor zum 6:2, der Aufsteiger aus Sennestadt gab sich aber nicht geschlagen und so entwickelte sich ein spannendes Spiel für die Zuschauer. MCH Sennestadt konnte durch zwei weitere Tore auf 6:4 verkürzen, doch der Anschlusstreffer wollte nicht mehr gelingen. So gewannen die Bonner Futsal Lions auch auf Grund ihrer starken ersten Hälfte das Duell der Aufsteiger und konnten mit dem ersten Saisonsieg im Gepäck die Heimreise antreten.

Futsal begeistert die Zuschauer und Fans.

Die zweite Begegnung, die um 18:00 Uhr in Siegen angepfiffen wurde, konnten die Sportfreunde Uni Siegen gegen Futsal Lions Düsseldorf mit 3:1 (1:1) für sich entscheiden. Nach einer Notbremse durch Henrik Franzens, der dafür vom Schiedsrichter vom Feld geschickt wurde, gingen die Siegener durch einen verwandelten Freistoß in Führung. Die Düsseldorfer hatten aber die passende Antwort parat und konnten nach einer Ecke ausgleichen, wobei das 1:1 gleichzeitig auch den Pausenstand bedeutete. Direkt nach Wiederanpfiff gingen die Sportfreunde wieder in Führung. Die Lions drängten wiederum auf den Ausgleichstreffer und hatten einige gute Chancen, die sie aber nicht verwerten konnten, und so gelang es dem starken Keeper der Siegener 14 Sekunden vor Ende den Ball im leeren Tor der Düsseldorfer unterzubringen. Sportfreunde Uni Siegen arbeiten sich durch den zweiten Sieg in Folge in der Tabelle weiter vor und stehen nun mit sieben Punkten auf dem vierten Tabellenrang. Die Futsal Lions Düsseldorf warten wie Futsalicious Essen weiter auf den ersten Sieg und stecken vorerst im Tabellenkeller fest. Der Abstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz beträgt fünf Punkte.

UFC Münster konnte durch ein deutliches 11:2 (3:1) gegen Futsal Panthers Köln am bisherigen Tabellenführer SC Bayer 05 Uerdingen vorbeiziehen, deren Spiel erst eine Stunde später angepfiffen wurde. Münster ging bereits nach drei Minuten in Führung, welche die Kölner in der 15. Minute noch ausgleichen konnten. Den Wendepunkt der Partie markierte die rote Karte für Tomasz Luzar. Der Torwart nahm gegen seinen Ex-Klub nach einem Fehler die Hände außerhalb des Strafraums zur Hilfe und wurde dafür folgerichtig vom Platz gestellt. Nach einer roten Karte darf der fünfte Spieler erst wieder aufs Spielfeld wenn entweder zwei Minuten Spielzeit vorbei sind oder die Mannschaft in Überzahl ein Tor schießt. UFC Münster nutzte die Überzahl geschickt aus und ging mit 2:1 in Führung. Doch auch der fünfte Mann auf Seiten der Kölner konnte den dritten Treffer der Münsteraner vor der Pause nicht verhindern. Spätestens mit dem 4:1 nach der Pause war das Spiel für die Futsal Panthers Köln gelaufen und Münster spielte sich in einen Torrausch, bis am Ende elf Treffer auf der Anzeigetafel für UFC Münster standen. Die Futsal Panthers konnten nur noch einen weiteren Treffer erzielen und finden sich nach vier Spieltagen und einer Bilanz von zwei Siegen und zwei Niederlagen auf dem sechsten Tabellenrang wieder. UFC Münster konnte nach dem 4:4 am ersten Spieltag gegen die Sportfreunde Uni Siegen die nächsten drei Begegnungen alle gewinnen und setzt sich so mit zehn Punkten und ohne Niederlage an die Tabellenspitze.

Beim letzten Spiel des Tages hatten die Uerdinger die Chance, die kurz zuvor verloren gegangene Tabellenführung von UFC Münster wieder zu erlangen. Das Topspiel in Krefeld konnte aber Holzpfosten Schwerte vor 100 Zuschauern mit 5:4 (4:2) für sich entscheiden und so den Anschluss an die Tabellenspitze halten. SC Bayer 05 Uerdingen gelang es gegen stark aufspielende Schwerter nicht, die bislang weiße Weste mit drei Siegen weiter auszubauen. Die 1:0 Führung der Holzpfosten konnten die Uerdinger noch ausgleichen, bevor Holzpfosten Schwerte mit 4:1 davon zog. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang schließlich durch einen sehenswerten Standbein-Kick von Frank Nellissen der Anschlusstreffer zum 4:2. Uerdingen gab sich nicht geschlagen und konnte direkt nach der Pause zum 4:3 verkürzen. Die mitgereisten Fans der Holzpfosten konnten erst in der 31. Spielminute wieder einen Treffer ihrer Mannschaft bejubeln, als Patrick Kulinski den Ball im Winkel des Uerdinger Tores versenkte. Bayer 05 Uerdingen versuchte noch einmal alles, um das Spiel noch zu drehen, doch auch der Versuch den Torwart zu Gunsten eines weiteren Feldspielers vom Platz zu nehmen brachte keinen zählbaren Erfolg. Das 5:4 fiel schließlich nach dem sechsten Teamfoul der Schwerter per Zehnmeter 18 Sekunden vor Schluss. So bleibt Schwerte oben dran, während Uerdingen die Tabellenführung einbüßte.

Futsal im Westen weiter auf dem Vormarsch

Auch am kommenden Samstag rollt der Ball in der WFLV-Futsal-Liga wieder. Für UFC Münster geht es auswärts um 18:00 Uhr gegen Futsalicious Essen darum, die Tabellenführung zu verteidigen. Gegen den Tabellenletzten, der bis jetzt noch keinen Punkt in der neuen Liga holen konnte, eine vermeintlich leichte Aufgabe. Doch vielleicht gelingt den Essenern gerade wegen der klaren Rollenverteilung der erste Punktgewinn. Weiterhin auf den ersten Punkt warten die Turu Düsseldorf Futsal Lions. Zu Hause geht es bereits um 16:00 Uhr gegen die Futsal Selecao Wuppertal, die gerade ihr erstes Spiel gewinnen konnten. Bei einem Sieg der Wuppertaler würde der Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen weiter anwachsen. Gelingt den Düsseldorfern aber der erste Sieg, würde das ihre Situation in der Tabelle verbessern und Aufschwung für die nächsten Aufgaben geben.

Aufsteiger MCH Sennestadt trifft zu Hause auf SC Bayer 05 Uerdingen. Beide Mannschaften mussten am vergangenen Spieltag die erste Niederlage der Saison einstecken. Für beide Teams geht es darum, nach der Niederlage an den guten Saisonbeginn anzuknüpfen, wobei Uerdingen als Titelkandidat in der Favoritenrolle gegenüber dem Aufsteiger ist.

Um 18:30 Uhr kommt es in Schwerte zum Duell Dritter gegen Vierter. Die Sportfreunde Uni Siegen werden versuchen, den um eine Position besser platzierten Holzpfosten den dritten Platz streitig zu machen. Holzpfosten Schwerte möchte mit einem Sieg weiterhin oben dranbleiben und die Punkte zu Hause behalten.

Zum Abschluss des fünften Spieltages treffen um 20:00 Uhr die Bonner Futsal Lions auf die Futsal Panthers Köln. Die Bonner werden nach den drei Punkten am Wochenende versuchen den zweiten Saisonsieg einzufahren, während die Kölner die derbe 11:2 Niederlage wettmachen wollen.

 

Quelle: WFLV/Marcel Sura

 

Spielberechtigungen Regionalliga West