Westdeutscher Fussballverband e.V.
Futsal 17.03.2014

Futsal: UFC steigert sich und zieht ins Halbfinale ein

Am 22. März findet das Halbfinale in Münster statt.

Der UFC Münster schlägt den TSB Flensburg mit 5:1 Toren und zieht ins Halbfinale des DFB Futsal Cups ein.

Nach nervösem Beginn bei dem der UFC gegen die kompakt stehenden Flensburger nach 6 Minuten schon 4 Fouls stehen hatte, gelang Alex Kenkel nach Vorarbeit von Thomas Lehmann das 1:0 für Münster in der 15. Spielminute. Zwei Minuten später konnte Flensburg ausgleichen und hätte nach einer weiteren großen Chance sogar in Führung gehen können. So gingen beide Teams mit einem 1:1 in die Halbzeitpause.

Beim UFC blieb Spielertrainer Wendelin Kemper bis zur zweiten Hälfte auf der Bank. Das Spiel blieb auch nach der Halbzeit zunächst einmal hektisch. Bei den Norddeutschen Futsalern bestimmten die Fußballerfahrungen auch die Taktik in der Halle. Das vielumjubelte 2:1 für den UFC fiel in der 24. Spielminute durch Gunnar Kaib. Bartek Mazurkiewicz erhöhte auf 3:1 (33.Min.), aber erst als Thomas Lehmann mit einer schönen Einzelleistung vier Minuten vor Spielende das 4:1 markierte, war die Partie zugunsten des UFC Münster entschieden. Als Flensburg mit dem Flying Goalkeeper zwei Minuten vor dem Abpfiff noch einmal die Wende wollte, war es für eine Ergebnisverbesserung zu spät. Gunnar Kaib  erzielte mit seinem zweiten Tor den verdienten 5:1 (39.) Endstand für den UFC Münster.

Bereits am nächsten Wochenende werden die Halbfinals ausgespielt. Der UFC trifft zu Hause auf den süddeutschen Meister N.A.F.I Stuttgart. Auch der zweite westdeutsche Vertreter, Holzpfosten Schwerte, war im Viertelfinale in Sachsen gegen Hohenstein-Ernstthal mit einem 2: 3  erfolgreich und steht gegen Viktoria Berlin im Halbfinale.

Diese Begegnung findet am Samstag, 22. März 2014 um 19:00 Uhr in der Alfred-Berg-Sporthalle, Im Bohlgarten in 58239 Schwerte statt.


Quelle: Uli Clemens

Spielberechtigungen Regionalliga West