Westdeutscher Fussballverband e.V.
Fußball-Allgemein 17.05.2013

FVN-Pokal: Oberhausen im Endspiel gegen Baumberg

Rot-Weiß Oberhausen gewinnt Halbfinale in Bösinghoven mit 5:0

FVN-Pokal Endspiel: Oberhausen - Baumberg

Rot-Weiß Oberhausen steht im Finale um den Diebels Niederrheinpokal 2012/2013. Im zweiten Halbfinale setzte sich die Elf von Trainer Peter Kunkel mit einem deutlichen 5:0 Auswärtserfolg beim TuS Bösinghoven durch. Im Endspiel warten nun die Sportfreunde Baumberg.

1998 stand Rot-Weiß Oberhausen zum letzten Mal im Endspiel um den Verbandspokal des Fußballverbandes Niederrhein. Nach 1996 und 1997 stand RWO zum dritten Mal in Folge im Finale und konnte 1996 und 1998 den Pokal in Empfang nehmen. Seit dem war RWO über die Teilnahme an der 2.Bundesliga zwar noch einige Male im DFB-Pokal vertreten, konnte sich bei Teilnahme am Niederrheinpokal jedoch nicht mehr durchsetzen. Vergangene Saison endete die Pokalserie für RWO im Halbfinale gegen den SV Hönnepel-Niedermörmter – Ein Jahr später blieb die Blamage, im Halbfinale gegen einen unterklassigen Verein auszuscheiden, den Oberhausenern erspart.

Von der ersten Minute an arbeitet die Kunkel Elf konzentriert an ihrem Ziel das Endspiel im Diebels Niederrheinpokal zu erreichen. Ralf Schneider traf nach 19. Minuten zur 0:1 Führung der Oberhausener, die RWO-Legende Mike Terranova in der 33. Minute auf 0:2 ausbaute. Mit einem Eigentor des TuS Bösinghoven kurz vor der Halbzeit war bereits zum Seitenwechsel alles klar. Der zweite Treffer Terranovas in der 65. Minute sowie das Tor zum 0:5 durch Patrick Bauder in der 68. Minute unterstrich eine starke Leistung des Regionalligisten, der sich damit die Chance auf den Diebels-Pokal und den Einzug in die Hauptrunde des DFB-Pokals erhält.

Endspielgegner werden die Sportfreunde Baumberg sein. Wann und wo gespielt wird, klärt der Verbandsfußballausschuss schnellstmöglich mit Vereinen und zuständigen Stellen, sobald Spieltermin und Ort feststehen, wird der Verband eine entsprechende Mitteilung machen.

 

Quelle: FVN

Spielberechtigungen Regionalliga West