Westdeutscher Fussballverband e.V.
Fußball-Allgemein 02.09.2013

"Gib dem Amateurfußball (D)ein Gesicht"

Gesucht: Wer sind die vielen Gesichter des Amateurfußballs?

Mittlerweile sind es rund 1200 Bewerbungen. Die Resonanz auf das Casting zur DFB-Imagekampagne Amateurfußball ist weiterhin groß. Die Palette reicht vom Spieler über den Jugendleiter und Vorsitzenden bis hin zum Schiedsrichter und Betreuer. Doch wir suchen natürlich weiter.

Machen auch Sie mit! Oder schlagen Sie jemanden vor, der es verdient, eines der Gesichter der großen, bundesweit angelegten Kampagne zu werden.

Sie sind ehrenamtliches Mitglied im Vorstand des örtlichen Kreisligisten oder sitzen seit vielen Jahren Sonntag für Sonntag im Kassenhäuschen Ihres Landesligisten? Sie sind Zeugwart, Platzwart oder Pressewart? Oder Sie kennen einen Ehrenamtsbeauftragten, Betreuer, Vereinsgastronom oder Edelfan, der in Ihrer Region, aus ihrem Amateurverein nicht wegzudenken ist? Dann schnell bewerben – und zwar hier!

Gemeinsam mit seinen Regional- und Landesverbänden gibt der Deutsche Fußball-Bund dem Amateurfußball in Deutschland im Rahmen einer bundesweit angelegten Kampagne ein Gesicht, besser gesagt: viele Gesichter. Die Kampagne soll so sein, wie der Amateurfußball in Deutschland ist: authentisch, engagiert und gemeinschaftlich.

Kampagne wird beim DFB-Bundestag vorgestellt

Unter dem Motto "Gib dem Amateurfußball (D)ein Gesicht" kann sich in den nächsten Tagen und Wochen jeder, der dem Amateurfußball - egal, in welcher Tätigkeit - verbunden ist, bewerben und schon bald ein Protagonist dieser einzigartigen Kampagne werden, die beim DFB-Bundestag Ende Oktober in Nürnberg vorgestellt werden.

Alles rund um die Bewerbung zur Kampagne "Gib dem Amateurfußball (D)ein Gesicht" gibt es hier.

Spielberechtigungen Regionalliga West