Westdeutscher Fussballverband e.V.
Leichtathletik 11.04.2013

Halbmarathon-DM Refrath: Trio auf Titeljagd

André Pollmächer und Jan Fitschen werden in Refrath von Debütant Philipp Pflieger herausgefordert.

Zwar fehlen die beiden Titelverteidiger Stefan Koch (verletzt) und Simret Restle-Apel (Dopingsperre) bei der Halbmarathon-DM, trotzdem sind die Rennen am Sonntag (14. April) in Refrath gut besetzt. Speziell bei den Männern, wo ein Debütant die Arrivierten herausfordert.

Spannung verspricht das Männerrennen (Start: 10:30 Uhr). Dort trifft ein Trio mit hohen Ambitionen aufeinander: André Pollmächer (Rhein-Marathon Düsseldorf), Jan Fitschen (TV Wattenscheid 01) und der Regensburger Debütant Philipp Pflieger.

Jan Fitschen kehrte extra früher aus dem Höhentrainingslager in Flagstaff (USA) zurück, um am Sonntag in Top-Form anzutreten. Sein Ziel: Richtung Bestzeit laufen. Die steht bei 64:41 Minuten.

André Pollmächer leicht favorisiert

Für André Pollmächer ist die Halbmarathon-DM die Generalprobe für sein „Heimspiel“ zwei Wochen später beim Düsseldorf Marathon. Nach 64:35 Minuten beim Halbmarathon in Lissabon (Portugal) ist er in Refrath Titelfavorit Nummer eins. Auch Philipp Pflieger bei seinem Debüt eine Zeit von 64 bis 65 Minuten im Visier.

Während das Männerrennen gut besetzt ist, fehlen bei den Frauen (13:00 Uhr) die besten Deutschen. Klare Titelfavoritin ist die für den TV Wattenscheid 01 startende Äthiopierin Eleni Gebrehiwot. Dahinter peilen Bernadette Pichlmaier (LAG Mittlere Isar) und Silke Optekamp (Grün-Weiß Kassel) einen Podestplatz an.

 

Quelle: DLV

Spielberechtigungen Regionalliga West