Westdeutscher Fussballverband e.V.
Leichtathletik 16.03.2015

Hammerwurf-Förderung in NRW neu aufgestellt

Berater Markus Esser (Foto: Peter Middel)

Der Westdeutsche Fußball- und Leichtathletikverband hat für diese Saison ein Trainergremium zur Förderung des Hammerwurfs in NRW installiert, und dieses fünfköpfige Gremium hat sich am 8. März erstmals in Leichlingen zu einer ersten Saisonbesprechung getroffen.

Als Stützpunktorte wurden im LV Nordrhein Leichlingen und im FLV Westfalen Münster und Olfen benannt. Während im LV Nordrhein Kurt Benner und Kay Arand in Leichlingen als Stützpunkttrainer tätig sind, werden in Westfalen Thomas Brack in Münster und Franz-Josef Sträter in Olfen die Trainingsmaßnahmen des Verbandes leiten. Neben diesem Quartett stellt sich Markus Esser in dieser Saison ebenfalls als Berater für den Hammerwurfnachwuchs zur Verfügung. Der Leverkusener wird zudem bei den D-Kadermaßnahmen zugegen sein und seine Fachkenntnis mit in die Waagschale legen.

Mit der gezielten Hammerwurf-Stützpunktarbeit wird im April begonnen und an den jeweiligen Stützpunktorten soll dann wenigstens einmal wöchentlich eine Hammerwurfeinheit für alle interessierten Nachwuchswerferinnen und Nachwuchswerfer angeboten werden.


Zwei Stützpunkte in Westfalen

Die beiden Hammerwurfstützpunkte in Westfalen sind wie folgt aufgeteilt:

Thomas Brack betreut in Münster die FLVW-Kreise Beckum, Bielefeld, Detmold und Lemgo, Gütersloh, Herford, Höxter, Lippstadt, Minden und Lübbecke, Münster/Warendorf, Paderborn, Soest, Steinfurt und Tecklenburg, und Unna/Hamm.

Für die FLVW-Kreise Arnsberg und Hochsauerland, Ahaus/Coesfeld und Lüdinghausen, Bochum, Dortmund, Gelsenkirchen, Hagen, Herne, Iserlohn und Recklinghausen wird Franz-Josef Sträter im Steversportpark an der Hoddenstraße in Olfen einmal die Woche ein Training anbieten.

Kurt Benner und Kay Arand übernehmen neben dem LVN Verbandsgebiet noch die FLVW-Kreise Lüdenscheid und Siegen / Wittgenstein in ihrer Tätigkeit als Hammerwurfstützpunkttrainer im Sportzentrum Balker Aue in Leichlingen.

 

Interessierte Vereinsvertreter können ab sofort per Mail mit den jeweiligen Stützpunkttrainern unter folgenden E-Mail-Adressen Kontakt aufnehmen:

Kurt Benner:

Thomas Brack:

Franz-Josef Sträter:

 

Quelle: FLVW/Text: Franz-Josef Sträter

Spielberechtigungen Regionalliga West