Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 20.11.2012

Hinrunde für Kölner Wunderlich beendet -
Wiedenbrück sucht neuen Coach

Namen und Notizen aus der Regionalliga West

Mike Wunderlich (rechts) fällt vorerst aus. (Foto: WFLV/Leroi)

SC Wiedenbrück 2000: Nach der Trennung von Trainer Markus Reiter hat der bisherige Assistent Dirk Flock interimsweise die Trainingsleitung beim SC Wiedenbrück übernommen. „Es ist geplant, dass ein neuer Trainer verpflichtet wird. Wir haben aber noch keine Kandidaten im Blick“, sagt Geschäftsführer Bernhard Hartmann. Reiter war erst seit Saisonbeginn im Amt. Durch eine Negativserie von sieben Partien ohne Sieg waren die Ostwestfalen auf einen Abstiegsplatz abgerutscht. Hartmann: „Die negative sportliche Entwicklung hat den Ausschlag gegeben. Uns fehlen einige Punkte.“

Wuppertaler SV Borussia: Das Derby zwischen den beiden früheren Bundesligisten Wuppertaler SV Borussia und Rot-Weiss Essen wird am Samstag (ab 14 Uhr) live bei SPORT1 übertragen. Der Münchner Sportsender hatte in dieser Saison bereits die Partie zwischen Rot-Weiß Oberhausen und Fortuna Köln (2:1) gezeigt und war mit seiner Regionalliga-Premiere überaus zufrieden. Bis zu 500.000 Zuschauer hatten im September den RWO-Sieg verfolgt. Eine ähnlich gute Quote erwartet SPORT1 auch beim Derby zwischen dem WSV und RWE. „Ein bundesweites Live-Spiel ist für uns ein einmaliges Ereignis sowie eine großartige Präsenz für unsere Mannschaft, unsere Sponsoren und unsere Fans. Wir wollen den WSV und die Stadt Wuppertal in Deutschlands Wohnzimmern würdig vertreten. Für uns ist es das Spiel des Jahres 2012“, betont WSV-Manager Tobias Gebert.

FC Viktoria Köln: Glück im Unglück für Viktoria-Kapitän Mike Wunderlich: Der Verdacht auf einen Syndesmosebandriss bestätigte sich beim 26-Jährigen zwar nicht. Doch die Verletzung im Spiel bei seinem Ex-Club 1. FC Köln II (2:2) stellte sich als doppelter Bänderriss und Kapselriss heraus. „Für Mike ist die Hinrunde leider gelaufen. Dennoch sind wir froh, dass es kein Syndesmosebandriss ist. Sonst wäre er womöglich monatelang ausgefallen“, sagt sein Vater und Viktoria-Sportchef Franz Wunderlich. Nach dem Remis zum Einstand des neuen Trainers Wolfgang Jerat haben die Kölner bis Mittwoch ein Kurz-Trainingslager in der Sportschule Hennef bezogen. „Die letzten Tage waren nicht ganz einfach für uns. Nun sollen sich auf die Spieler und der neue Trainer besser kennen lernen“, so der Sportliche Leiter.

VfB Hüls: Die Partie gegen die 23 von Bayer 04 Leverkusen endete für die Hülser mit einer 2:3-Heimniederlage, doch Horst Darmstädter konnte sich über ein Geschenk freuen. Die Leverkusener Verantwortlichen überreichten dem Fußballchef des VfB, der kürzlich seinen 75. Geburtstag gefeiert hatte, ein Bayer-Trikot mit seinem Namen.

Rot-Weiss Essen: Während der Vorbereitung auf die Rückrunde werden die Rot-Weissen am Samstag, 19. Januar, (ab 14.00 Uhr) ein Testspiel beim Drittligisten Arminia Bielefeld bestreiten. Die Begegnung findet in der Bielefelder Arena statt. Quelle: DFB

Spielberechtigungen Regionalliga West