Westdeutscher Fussballverband e.V.
Leichtathletik 03.02.2015

Jubiläumsausgabe der Extraklasse:
Gabius läuft Deutschen Rekord in Düsseldorf

10. „PSD Bank Meeting“

Jubiläum nach Maß: Sechs Weltjahresbestleistungen, ein Deutscher Rekord und ein Live-Auftritt von Pop- und Soulsängerin Stefanie Heinzmann prägten die stimmungsvolle zehnte Auflage des „PSD Bank Meeting“ in der mit 2000 Zuschauern erneut restlos ausverkauften Leichtathletikhalle im Arena-Sportpark in Düsseldorf.

„Anlässlich des 10. PSD Bank Meetings ist es uns noch einmal gelungen, die vorherigen Meetings zu toppen und wir haben eine fantastische Veranstaltung miterlebt. Stefanie Heinzmann im Vorprogramm, Arne Gabius, der neuen Deutschen Rekord über 5000 Meter gelaufen ist und die vielen anderen Bestleistungen bildeten einen würdigen Rahmen für die Jubiläumsausgabe. Wieder einmal haben auch die Zuschauer für die besondere Atmosphäre gesorgt, die insbesondere von den Athleten hoch geschätzt wird. Dazu zwei Stunden Live-Übertragung auf Eurosport zeigen: Das PSD Bank Meeting in der Sportstadt Düsseldorf ist ein Weltklasse-Event!“, erklärt Bürgermeister Günter Karen-Jungen.

Mit einem Paukenschlag eröffnete Arne Gabius den Rekordreigen von Düsseldorf. Der 33-Jährige blieb über 5000 m in 13:27,54 Minuten um 2,61 Sekunden unter dem fast genau 20 Jahre alten Deutschen Rekord von Stéphane Franke. „Als ich die Arne-Arne-Sprechchöre in der letzten Runde gehört habe, wusste ich, dass ich den Rekord schaffe“, lobte Gabius das Düsseldorfer Publikum. Gabius‘ Zeit war zudem neue Weltjahresbestleistung und die erste nationale Bestmarke in Düsseldorf seit 2011.

Nur wenige Minuten später legten der US-Amerikaner Ryan Whiting, Hallen-Weltmeister 2012 und 2014, mit 20,83 m im Kugelstoßen und der Pole Adam Kszczot in 1:46,48 Minuten über 800 m mit zwei weiteren Weltjahresbestleistungen nach. Für Kszczot war es bereits der vierte Sieg in Düsseldorf in Folge.

Die weiteren Weltjahresbestleistungen gingen auf die Konten von Publikumsliebling Kim Collins aus St. Kitts und Nevis (60 m/6,52 Sek.), des Kenianers Nixon Chebseba (3000 m/7:44,72 Min.), der Weißrussin Alina Talay (60 m Hürden/7,96 Sek.). Den zweiten deutschen Sieg des Tages verbuchte Kristin Gierisch im Dreisprung. Die Chemnitzerin sprang mit 14,30 m 16 Zentimeter weiter als Europameisterin Olga Saladuha (Ukraine) und verteidigte ihren Sieg aus dem Vorjahr.

Spielberechtigungen Regionalliga West