Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 22.04.2013

Köln trennt sich von Trainer
Lottner: Engels soll Nachwuchs retten

Fußball-Zweitligist 1. FC Köln und Nachwuchstrainer Dirk Lottner gehen getrennte Wege. Wie der Verein mitteilte, wurde Lottner am Montag mit sofortiger Wirkung von seinem Amt als Coach der Regionalliga-Mannschaft freigestellt.

Mit dem früheren Profi kassierte die Kölner Zweitvertretung am vergangenen Samstag eine 0:1-Niederlage gegen Tabellen-Schlusslicht FC Kray und konnte sich nicht aus der Abstiegszone in der viertklassigen Liga befreien.

Stephan Engels soll die Mannschaft als Leiter des Kölner Nachwuchs-Leistungszentrums bis zum Saisonende betreuen und zum Klassenverbleib führen.

Frank Schaefer, Leiter Sport, sagte zu der Entscheidung: „Der Klassenerhalt der U21-Mannschaft ist ein wichtiges Ziel, nicht nur für den Nachwuchsbereich des 1. FC Köln, sondern auch für die sportlich-strategische Gesamtausrichtung des Clubs. Die Entscheidung, eine Veränderung auf der Trainerposition der U21 vorzunehmen, ist uns nicht leicht gefallen. Sowohl Dirk Lottner als auch Rainer Thomas sind hervorragende Trainer, die viel für den 1. FC Köln geleistet haben. Nach der sportlich negativen Entwicklung in den letzten Spielen, insbesondere der Heimniederlage gegen den FC Kray, kamen wir jedoch zu der Überzeugung, dass die Mannschaft einen neuen Impuls braucht. Wir haben uns bewusst für eine interne Lösung entschieden. Stephan Engels ist als Leiter des Nachwuchs-Leistungszentrums mit der speziellen Mannschaftskonstellation der U21 bestens vertraut und kennt die Mannschaft sehr gut. Wir bedanken uns bei Stephan Engels und Carsten Cullmann dafür, dass sie sich ohne zu zögern für diese Aufgabe bereit erklärt haben. Ebenfalls danken wir Dirk Lottner und Rainer Thomas für ihre geleistete Arbeit.“

Spielberechtigungen Regionalliga West