Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 04.08.2012

Kölner Teams siegen – Lotte 2:2 in Verl

1.Spieltag in der Regionalliga West

Die „Geheimfavoriten“ aus der Domstadt, Viktoria Köln und Fortuna Köln, sind siegreich in die Saison gestartet. Topfavorit SF Lotte musste sich indes am 1. Spieltag der Regionalliga West mit einem 2:2 beim SC Verl begnügen. Zum Saisonauftakt gab es zudem einige Torfestivals. Dem 4:2-Erfolg von RW Essen im Eröffnungsspiel bei RW Oberhausen, ließ die U 23 von Bayer Leverkusen ein sattes 4:3 gegen den SC Wiedenbrück folgen.

Die SSVg Velbert und SF Siegen trennten sich 0:0. Impressionen vom Spiel sehen Sie rechts in unserer Bildershow. Zum Vergrößern einfach durchklicken.

Roman Prokoph (9.), Sturmzugang vom Drittligisten SpVgg Unterhaching, sorgte an der Poststraße in Verl für die schnelle Führung der Sportfreunde aus Lotte, die in den vergangenen drei Jahren jeweils knapp an der Meisterschaft im Westen vorbeigeschrammt waren. Henning Grieneisen (61.) baute den Vorsprung nach der Pause aus.

Die Gastgeber gaben jedoch nicht auf und schafften in der Schlussphase noch den Ausgleich. Dem eingewechselten Marcel Kunstmann (78.) gelang zunächst der Anschlusstreffer, Patrick Plucinski (84.) glich schließlich für die Verler aus.

Der hoch eingeschätzte Neuling FC Viktoria Köln unterstrich mit dem 2:0 (1:0)-Auswärtssieg beim Mitaufsteiger VfB Hüls gleich zum Auftakt seine Ambitionen. Aziz Bouhaddouz (24.) erzielte dabei den Führungstreffer für die Gäste, Mike Wunderlich (79.) machte alles klar.

Kölner „Joker“ Schmidt sticht bei Remis gegen WSV

Der hoch eingeschätzte Wuppertaler SV Borussia musste sich zum Abschluss des 1. Spieltages in der neuen Regionalliga West bei der Zweitvertretung des 1. FC Köln mit einem 1:1 (1:0) zufrieden geben.

Bis in die Schlussphase hinein hatte die Mannschaft von WSV-Trainer Hans-Günter Bruns durch ein Kopfballtor von Zugang Robert Mainka (18.), der vom SC Wiedenbrück 2000 ins Bergische Land gewechselt war, 1:0 geführt. Dann aber stach der Kölner „Joker“ Robin Schmidt (77.) und markierte nur eine Minute nach seiner Einwechslung den Ausgleich. Nach der Roten Karte gegen Kölns Lucas Musculus (Tätlichkeit/79.) brachte die Mannschaft von FC-Trainer Dirk Lottner den Punktgewinn in Unterzahl über die Zeit.

Einen Blitzstart legte der SV Bergisch Gladbach 09 beim 2:0 (2:0) im Aufsteiger-Duell gegen den MSV Duisburg II hin. Dennis Erdmann (1.) sorgte für die frühe Führung der Gastgeber, Gino Windmüller (35.) stellte noch vor der Pause den Endstand her. Die „Zebras“ verloren neben dem Spiel auch noch ihren Abwehrspieler Babacar M’Bengue, der wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte sah (77.).

 Gelungene Trainer-Premiere für Leverkusens Ralf Minge

Eine gelungene Premiere als neuer Trainer von Bayer 04 Leverkusens U 23 feierte Ex-Profi Ralf Minge. Gegen den SC Wiedenbrück 2000 setzte sich seine neue Mannschaft trotz eines zwischenzeitlichen 0:2-Rückstandes am Ende noch 4:3 (0:2) durch und verdarb damit gleichzeitig das Debüt von Wiedenbrücks neuem Trainer Markus Reiter.

Semih Daglar (15.) und Marwin Studtrucker (28.) trafen zunächst für die Gäste, die bis Mitte der zweiten Halbzeit 2:0 führten. Dann aber stachen die beiden Leverkusener „Joker“. Christoph Siefkes (71.) markierte das Anschlusstor, Tobias Steffen (74./77.) gelang ein Doppelschlag. Zlatko Muhovic (78.) glich noch einmal für die Gäste aus, doch in der Schlussminute ließ Kolja Pusch (90., Foulelfmeter) die Hausherren jubeln. „Die Jungs haben Moral bewiesen“, strahlte Leverkusens Teammanager Dirk Dreher.

Die U 23 von Fortuna Düsseldorf kam im Derby gegen Borussia Mönchengladbach II, trainiert von Ex-Fortuna-Profi Sven Demandt, zu einem 1:1 (0:0). Diego Rodriguez-Diaz (51., Foulelfmeter) war für die Fortuna erfolgreich, Muhittin Bastürk (85.) für die Borussen. Beide Mannschaften beendeten die Partie nach Platzverweisen dabei mit nur zehn Spielern. Gladbachs Defensivspieler Oliver Stang sah wegen groben Foulspiels die Rote Karte (73.), Düsseldorfs Jeron Hazaimeh wegen Handspiels „Gelb-Rot“ (90.).

Fortuna Köln siegt trotz Unterzahl gegen Bochumer U 23

Fortuna Köln musste beim 1:0 (0:0) gegen den VfL Bochum II fast die gesamte zweite Halbzeit in Unterzahl spielen, nachdem Abwehrspieler Oliver Laux wegen einer Notbremse die Rote Karte gesehen hatte (48.). Trotzdem fuhren die Domstädter vor 1.224 Zuschauern noch den erhofften Heimsieg ein. Silvio Pagano (72.) verwandelte einen Freistoß zum Endstand.

Neuling FC Kray unterlag der Reserve des FC Schalke 04 im ersten Regionalliga-Spiel seiner Vereinsgeschichte 0:1 (0:0). Alexander Langlitz (75., Foulelfmeter) entschied die Partie vor 3.078 Besuchern zu Gunsten der „Knappen“. Wegen des großen Zuschauerandrangs im Essener Uhlenkrug-Stadion hatte die Partie erst mit 20 Minuten Verspätung begonnen.

„Wir haben bewiesen, dass wir mithalten können und in dieser Liga kein Kanonenfutter sind. Uns hat nur die Cleverness gefehlt“, sagte Krays Trainer Dirk Wißel trotz der missglückten Premiere. „Für uns zählen nur die drei Punkte“, so sein Schalker Kollege Bernhard Trares.

Die kompletten Statistiken zum 1. Spieltag finden Sie hier!

Spielberechtigungen Regionalliga West