Westdeutscher Fussballverband e.V.
Allgemein 30.01.2013

Kunstrasen-Fallschutz bietet zahlreiche Vorteile

Kunstrasen-Fallschutz

Reduzierte Verletzungsgefahr und geringer Wartungsaufwand

Die in Hennef ansässige Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG produziert nicht nur Kunstrasen für den Sport- und Eventbereich, sondern bietet seit einiger Zeit auch Kunstrasen-Fallschutzsysteme an, die ein Mehr an Sicherheit gewährleisten. In Kindergärten, auf Schulhöfen oder auch auf Spielplätzen haben diese bereits Einzug erhalten. Sie verfügen über eine gleichermaßen weiche, als auch saubere Oberfläche, die selbst bei Dauerfrost federnd und elastisch bleibt. Bei Stürzen bis zu einer Höhe von 3,10 m wird die Verletzungsgefahr somit erheblich minimiert.

Während bei harten Naturböden in solchen Fällen Prellungen oder Schürfwunden auftreten können, bietet der Kunstrasen-Fallschutz eine deutliche Reduzierung des Risikos. Geeignete Schutzmaßnahmen für Spielplatzböden sind daher unabdingbar und sollten sich beispielsweise am  HIC-Wert (Head Injury Criterion / Kopfverletzungsfaktor) orientieren. Vor allem in Verbindung mit sogenannten Shockpads wird hier zuverlässig Abhilfe geleistet. Das Kunstrasensystem verfügt über Prüfzeugnisse gemäß DIN EN 1177 und EN 1176-1 eines deutschen akkreditierten Instituts für Sportstätten.

Ein weiterer Vorteil ist die nahezu ununterbrochene Bespielbarkeit des wasserdurchlässigen Materials. Selbst nach heftigen Regenschauern bilden sich keinerlei Pfützen, da ein schneller Trocknungsprozess stattfindet. Und auch für Eltern hat der Kunstrasen-Untergrund klare Vorteile, denn Grasflecken in der Kleidung gehören der Vergangenheit an. Im Gegensatz zu Naturböden ist auch der Pflegeaufwand für den Betreiber der Spielstätte ein Faktor, der nicht zu unterschätzen ist. Weder im Sommer, noch im Winter bedarf der Kunstrasen besonderer Wartung – einzig starke Verschmutzungen, wie sie beispielsweise durch Laub auftreten, müssen beseitigt werden, um so die kontinuierliche Wasserdurchlässigkeit zu garantieren. Wird dies eingehalten, so überdauert der immergrüne Untergrund viele Jahre und kann anschließend sogar recycelt werden.

 

Quelle: FVM

Spielberechtigungen Regionalliga West