Westdeutscher Fussballverband e.V.
Frauen-Fußball 08.06.2013

Ruhrpott-Power für das Spiel in Essen

Länderspiel der deutschen Fußballfrauen

Freut sich auf das Länderspiel: Linda Bresonik.

Wenn die Frauen-Nationalmannschaft am Samstag, 15. Juni (ab 15.30 Uhr), im Stadion Essen auf Schottland trifft, dann fiebern zwei Spielerinnen der DFB-Auswahl ganz besonders darauf hin: Für Linda Bresonik und Kathrin Längert ist die Begegnung ein Heimspiel.

Die Defensivspielerin und die Torfrau wurden in Essen geboren, ihre Familien und Freunde leben dort, sie sind Ruhrpottlerinnen mit Leib und Seele. "Ich freue mich total darauf, in meiner Heimatstadt und in dem tollen Stadion zu spielen", sagt Kathrin Längert. "Ich hoffe natürlich, dass viele Zuschauer kommen, die uns unterstützen werden."

Bresonik: "Ich liebe diese Region"

Auch Linda Bresonik, die mittlerweile bei Paris St.-Germain unter Vertrag steht, schaut ihrem Heimspiel voller Erwartungen entgegen. Viele Freunde und Famlienmitglieder haben den Termin des ersten Länderspiels in der Vorbereitung auf die EM in Schweden (10. bis 28. Juli) schon fest gebucht. Derzeit bestreiten die DFB-Frauen in Kaiserau ihr erstes Trainingslager, unweit der alten Heimat der 29-Jährigen.

"Ich liebe diese Region, die Menschen, die Städte - meiner Meinung nach ist es in Deutschland nirgendwo schöner", sagt Bresonik, die es kaum abwarten kann, im neuen Stadion Essen aufzulaufen. Und ebenfalls auf eine gute Kulisse hofft: "Wir wünschen uns eine tolle Atmosphäre", sagt die 84-malige Nationalspielerin.

Eintrittskarten für Schottland-Spiel ab 9 Euro

Tickets für die Begegnung in Essen kosten zwischen 9 Euro (ermäßigt 7) und 25 Euro (ermäßigt 20) und sind im Internet unter www.dfb.de, bei allen angeschlossenen Eventim-Vorverkaufsstellen und über die DFB-Tickethotline (Telefon: 01805 – 99 22 02) erhältlich.

Für Annike Krahn und Kathrin Längert ist das Spiel ein ganz besonderes. Beide kommen aus dem Ruhrpott und freuen sich daher besonders auf die Partie in ihrer Heimat. Auf DFB-TV sprechen die beiden - natürlich im Ruhrpott-Slang - über den Gegner und die EM-Vorbereitung.

Hier geht's zum Video.

 

Spielberechtigungen Regionalliga West