Westdeutscher Fussballverband e.V.
Futsal 09.09.2013

Lions Düsseldorf bissig:
Offensiv und attraktiv in die Saison

WFLV-Futsal-Liga

Die WFLV-Futsal-Liga 2013/14 steht in den Startlöchern. Vor dem Auftakt beantwortete Lucas Stavenhagen, Abteilungsleiter der Futsal Lions TuRU Düsseldorf, die Fragen des WFLV.

Die Lions Düsseldorf haben ein anspruchsvolles Auftaktprogramm. (Foto: Lions Düsseldorf)

Was sind Ihre Ziele für die Saison 2013/2014?
Nach dem knappen Klassenerhalt am letzten Spieltag der vergangenen Spielzeit, möchten wir uns in diesem Jahr stabilisieren und mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Wir haben von Beginn an ein strammes Programm, die ersten Drei aus dem Vorjahr zum Saisonauftakt ist schon hart, aber danach wissen wir wohin die Reise geht.

"Holzpfosten-Flow in die Hallen tragen": Die Erwartungen von Holzpfosten Schwerte lesen Sie hier!


Welche generellen Erwartungen haben Sie an die neue Saison?
Der Futsal wird sich wieder ein Stück weiterentwickeln. Taktisch und technisch legen die Teams immer wieder zu, aber auch neben dem Platz machen die Vereine gute Arbeit. Jedes Jahr steigen die Zuschauerzahlen, die Medien berichten regelmäßig über die Liga und ihre Vereine.

Welche Vereine sind Ihre Favoriten für die Meisterschaft?
Die Favoriten sind ganz klar Münster und unser Rivale (Anm.: Bayer Uerdingen). Der UFC ist deutscher Vizemeister, die anderen waren im Halbfinale und sind knapp am späteren Meister gescheitert. Mehr muss man wohl nicht sagen, auch nicht über die Stärke unserer Liga.

Haben Sie einen Spieler in Ihrer Mannschaft, dem eine ganz besondere Entwicklung zugetraut werden kann – einen, den man sich merken sollte?
Bei uns sind viele neue Spieler im Kader, die sich alle noch weiterentwickeln werden und müssen. Aber die Namen Cappel, Paneiro, Ben-Halla wird man auf den Torjägerlisten häufiger lesen.

Warum sollten Futsal-Fans die Spiele Ihrer Mannschaft keinesfalls verpassen?
Wie schon von der Konkurrenz bestätigt wurde, haben wir einen ordentlichen Leistungssprung gemacht. Wir spielen offensiver, was sicherlich attraktiver ist, aber auch risikoreicher. Ob wir damit immer zum Erfolg kommen, wissen wir noch nicht, aber der Zuschauer hat auf jeden Fall etwas davon! 

Spielberechtigungen Regionalliga West