Westdeutscher Fussballverband e.V.
Leichtathletik 13.06.2014

Malte Mohr meisterte in Oslo die EM-Norm

Malte Mohr meisterte in Oslo die EM-Norm (Foto: gettyimages)

Und da ist der nächste Wattenscheider mit EM-Norm: Stabhochspringer Malte Mohr hat beim Diamond-League-Meeting in Oslo (Norwegen) die vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) geforderten 5,70 Meter überquert.

Dabei machte es der Hallen-Vizeweltmeister vom TV Wattenscheid super spannend – meisterte die 5,47 Meter erst im dritten Versuch, ließ 5,60 Meter aus und packte dann die 5,70 ebenfalls im dritten Durchgang. Damit belegte er hinter Olympiasieger Renaud Lavillenie (5,77m) Platz zwei. Bislang standen für Mohr in dieser Saison 5,52 Meter zu Buche, gesprungen Mitte Mai in Shanghai. Natürlich ist der mehrfache Deutsche Meister erleichtert: „Diese Leistung bei den Bedingungen lässt hoffen. Wir hatten sehr schlechte Windbedingungen. Unberechenbar – deswegen bin ich sehr zufrieden. Es geht aufwärts, die Form kommt.“ Und in den nächsten Wochen, verspricht Malte Mohr, komme auch eine weitere Steigerung …

TV-01-Weitspringerin Sosthene Moguenara belegte mit 6,37 Metern Rang acht.

Quelle: FLVW/Michael Ragsch

Spielberechtigungen Regionalliga West