Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 17.05.2015
Herzlichen Glückwunsch:WFLV-Präsident Hermann Korfmacher (Mitte) übergibt den Meisterpokal. Rechts freut sich Borussia-Präsident Rolf Königs. (Foto: Nicole Gdawietz)

Meister der Regionalliga West:
Mönchengladbacher U23 macht Titel perfekt

WFLV-Präsident Hermann Korfmacher übergibt Meisterpokal

Die U23-Fußballer von Borussia Mönchengladbach haben die Relegationsspiele um den Aufstieg zur 3. Liga erreicht. Am Sonntag machte die Mannschaft von Trainer Sven Demandt durch ein 4:0 gegen den KFC Uerdingen die Meisterschaft in der Regionalliga West vorzeitig perfekt. Gladbach profitierte vom Patzer seines Verfolgers Viktoria Köln, der 2:3 gegen RW Oberhausen unterlag und die Borussia bei noch einem ausstehenden Spieltag nicht mehr von der Tabellenspitze verdrängen kann. Alemannia Aachen kletterte mit dem 2:0-Sieg gegen den SC Verl zwar auf den zweiten Platz, kann Gladbach jedoch ebenfalls nicht mehr einholen.

Im nachfolgenden Video sehen Sie, wie Mönchengladbach den Titel perfekt gemacht hat und feiert (zum Start bitte in das Video klicken):

WFLV-Präsident Hermann Korfmacher war es eine große Freude, den Borussia-Spielern zum Erfolg zu gratulieren. "Borussia Mönchengladbach hat eine großartige Saison gespielt. Wer in dieser starken Regionalliga West nach 33 Spieltag uneinholbar an der Spitze steht, hat das auch verdient", sagte Hermann Korfmacher bei der Übergabe des Meisterpokals auf dem Rasen des Borussia-Parks. Gemeinsam mit Manfred Schnieders (Vorsitzender WFLV-Fußballausschuss) und Reinhold Spohn (Spielleiter der Regionalliga West) wünschte Hermann Korfmacher der Borussia viel Glück für die anstehenden Relegationsspiele.

In unserer Bilderstrecke sehen Sie Impressionen von der Meisterfeier. Zum Vergrößern bitte in die Bildershow klicken!

Borussia-Trainer Demandt wechselt zur kommenden Saison zum Drittligisten SV Wehen Wiesbaden. Zuvor will der ehemalige Bundesliga-Profi sein aktuelles Nachwuchs-Team nach bislang 21 Siegen in 33 Partien aber ebenfalls in die 3. Liga führen. In den Aufstiegsspielen trifft Mönchengladbach in zwei Duellen auf den Meister der Regionalliga Nord, der erst am Pfingstwochenende ermittelt wird. Das Hinspiel steigt am 27. Mai in Norddeutschland. Im Rückspiel hat die Borussia am 31. Mai Heimrecht.

Der KFC Uerdingen muss nach der Pleite gegen Gladbach weiterhin um den Klassenverbleib bangen. Die Krefelder rangieren mit zwei Punkten Rückstand auf die SG Wattenscheid (1:4 gegen SF Lotte) in der Abstiegszone und sind auf Schützenhilfe angewiesen. Uerdingen empfängt zum Saisonabschluss am 23. Mai (14.00 Uhr) die U23 von Fortuna Düsseldorf, Wattenscheid hat dann den SC Wiedenbrück zu Gast.

Text: WFLV

Spielberechtigungen Regionalliga West