Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 05.10.2015

Mönchengladbach übernimmt Spitze -
Aachen verliert Kontakt nach oben

12. Spieltag in der Regionalliga West

Der frühere Fußball-Bundesligist Alemannia Aachen hat den Kontakt zur Tabellenspitze in der Regionalliga West verloren. Am Wochenende unterlag die Alemannia gegen die SG Wattenscheid 09 mit 1:3 und weist nach dem fünften Spiel in Serie ohne Sieg bereits acht Punkte Rückstand zur U23 von Borussia Mönchengladbach auf.

Die SG Wattenscheid 09 sorgt indes weiter für Furore. Die Mannschaft von Trainer Farat Toku, die im Frühjahr erst auf den letzten Metern den Klassenverbleib unter Dach und Fach gebracht hatte, setzte sich mit jetzt 20 Punkten in der Spitzengruppe fest. Nach dem sechsten Saisonsieg trennen die Schwarz-Weißen nur fünf Zähler vom neuen Tabellenführer Borussia Mönchengladbach U23.

Die Statistik zum Spieltag finden Sie hier!

Vor 1885 Zuschauern in der Lohrheide begann die Partie für die Hausherren denkbar ungünstig. Florian Rüter (2.) markierte die frühe Führung für die Alemannia. Den Ausgleich erzielte Wattenscheids Abwehrspieler Adrian Schneider (14.) per Kopf im Anschluss an einen Eckball von Burak Kaplan. Auch den 2:1-Führungstreffer für die SGW erzielte Güngör Kaya (42.) kurz vor der Pause mit „Köpfchen“. Schon in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit war dann alles klar. Mit einem Traumtor setzte Nico Buckmaier (48.), der von der Strafraumgrenze genau in den Winkel traf, den Schlusspunkt.

Der „Fohlen-Nachwuchs“ übernahm am 12. Spieltag mit dem 2:1 gegen den SC Wiedenbrück die Tabellenführung. Gladbach profitierte vom Patzer des vorherigen Spitzenreiters Sportfreunde Lotte, der sich gegen den Aufsteiger SSVg Velbert mit einem 0:0 begnügen musste. Nach dem 1:1 gegen den FC Kray blieb der SV Rödinghausen auf dem dritten Platz.

Ebenfalls 1:1 trennten sich die Traditionsclubs RW Essen und Viktoria Köln. Essen tritt damit weiter im Tabellen-Mittelfeld auf der Stelle. Deutlich behauptete sich der SC Verl mit 4:1 über den Nachwuchs von Fortuna Düsseldorf. Der FC Wegberg-Beeck holte beim 1:1 gegen RW Ahlen seinen ersten Saisonpunkt.

Leitner schießt Dortmund zum Sieg

Zum ersten Mal in der laufenden Regionalliga West-Spielzeit fuhr die U23 von Borussia Dortmund zwei Siege in Serie ein. Am 12. Spieltag gewann der BVB 2:0 (1:0) bei der U 23 des 1. FC Köln. Dortmunds Bundesliga-Profi Moritz Leitner (15.) hatte schon früh die Weichen auf Sieg gestellt. In der Schlussphase erhöhte Defensivspieler Atakan Karazor (82.) zum Endstand. Mit elf Zählern klettern die Schwarz-Gelben auf den 15. Rang, haben zwei Punkte Rückstand auf das „rettende Ufer“.

Auch der Dortmunder Reviernachbar FC Schalke 04 U23 behielt in der Partie beim Aufsteiger TuS Erndtebrück 4:1 (1:0) die Oberhand. Den Torreigen für die „Königsblauen“ hatte Aleksei Gasilin (39.) im ersten Durchgang eröffnet. Die weiteren Treffer für S04 markierten Joy Lance Mickels (65.), Thomas Rathgeber (83.) und Tanju Öztürk (90.). Für die Gastgeber erzielte Laurenz Wassinger (63.) den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Mit dem dreifachen Punktgewinn verschafft sich Schalke Luft auf die Abstiegsränge. Seit drei Partien sind die von Jürgen Luginger trainierten Gelsenkirchener ohne Niederlage. Erndtebrück wartet weiterhin auf den ersten Sieg vor heimischem Publikum.

Text: WFLV/fussball.de/mspw

Spielberechtigungen Regionalliga West