Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 04.05.2015

Mönchengladbacher U23 holt 2:2:
Jetzt jagt Viktoria Köln den Spitzenreiter

31. Spieltag in der Regionalliga West

Gemeinsam auf Erfolgskurs: Viktoria Köln, hier die Viktoria-Mauer beim Spiel gegen Lotte (Foto: Mrugalla).

Die U23-Fußballer von Borussia Mönchengladbach haben ihre Tabellenführung in der Regionalliga West ausgebaut. Am Sonntag musste sich die Mannschaft von Trainer Sven Demandt zwar gegen RW Oberhausen mit einem 2:2 begnügen, weist aber drei Spieltage vor dem Saisonende vier Zähler Vorsprung zu den punktgleichen Verfolgern Viktoria Köln und Alemannia Aachen auf. Die Kölner haben allerdings noch ein Nachholspiel gegen die Sportfreunde Siegen am Dienstag (19.30 Uhr) und können den Rückstand verkürzen

Die Statistik zum 31. Spieltag finden Sie hier!

Viktoria Köln schien im Winter bereits abgeschlagen. In 2015 kassierte das Team von Tomasz Kaczmarek aber noch keine Niederlage verbesserte die Ausgangsposition durch acht Siege kontinuierlich. Nach dem 1:0-Erfolg am 31. Spieltag gegen Aachen ist auch der Regionalliga-Titel wieder greifbar. Der Westmeister bestreitet Ende Mai zwei Relegationsspiele gegen den Ersten der Regionalliga Nord um den Aufstieg in die 3. Liga.

Kein Artikel vorhanden

 

Der KFC Uerdingen kam gegen den FC Kray nicht über ein 2:2 hinaus und muss weiter um den Klassenverbleib bangen. Der Krefelder Club hat einen Punkt Vorsprung auf die Abstiegszone, in der die SG Wattenscheid 3:1 gegen die U23 von Fortuna Düsseldorf gewann. Die U23 von Schalke 04 feierte beim 2:1 gegen die U23 des VfL Bochum den dritten Sieg in Serie und konnte an Uerdingen vorbeiziehen. Der bereits abgestiegene FC Hennef setzte sich 3:1 gegen RW Essen durch.

Text: WFLV

Spielberechtigungen Regionalliga West