Westdeutscher Fussballverband e.V.
Leichtathletik 13.01.2014

Nadja Kampschulte Hochsprung-Siegerin in Clarholz

Hochsprung-Siegerin Nadja Kampschulte (Foto: Peter Middel)

Mateusz Przybylko (Bayer Leverkusen) meisterte beim Internationalen Hochsprung-Meeting in Clarholz- Herzebrock ausgezeichnete 2,23m und siegte damit vor Viktor Shapoval (Ukraine, 2,20m), Sven Tarnowski (Bayer Leverkusen) und Eike Onnen (LG Hannover). Die beiden zuletzt genannten Springer überwanden jeweils 2,11m.

Der DM-Dritte 2013 im Hochsprung,  verbesserte den bisherigen Veranstaltungsrekord  um einen Zentimeter. Sieger Przybylko meisterte alle bis auf die 2,23mm alle Höhen im ersten Versuch.

 

Nadja Kampschulte als Siegerin über 1,79m

Bei den Frauen gewann die Vorjahreszweite, Nadja Kampschulte (TV Wattenscheid),  mit 1,79m vor ihrer Teamkollegin  Julia Stockmann (TV Wattenscheid, 1,76m) und der Niederländerin Nikki May Woudstra (1,73m), die sich mit der höhengleichen  Imke Onnen (LG Hannover) den dritten Platz teilen musste.

Organisator Siegfried Klapper zeigte sich mit dem Ablauf der Veranstaltung hochzufrieden: „Obwohl mit Falk Wendrich und Alexandra Plaza zwei Top-Springer fehlten, haben die Zuschauer spannende Wettkämpfe mit starken Leistungen erlebt. Alle sind auf ihre Kosten gekommen, und das war  unser Ziel,“ resümierte Klapper.

Quelle: FLVW/Peter Middel

Spielberechtigungen Regionalliga West