Westdeutscher Fussballverband e.V.
Leichtathletik 01.09.2014

NRW-Nachwuchs herausragend bei den Olympischen Jugendspielen

Erfolgreicher NRW-Nachwuchs (Foto: LVN/Bernhard Wald)

Drei Starterinnen stellte die NRW-Leichtathletik bei den Olympischen Jugendspielen in Nanjing und diese durften sich über herausragende Platzierungen freuen. Zwei Medaillen und ein vierter Platz beweisen die Leistungsstärke der Athletinnen, die dies auch beim Höhepunkt der Saison abrufen konnten.

Strahlen kann Fabienne Schönig (LG Wipperfürth) über den Gewinn der Silbermedaille im Speerwurf mit 53,68 m, die sich nach der Qualifikation schon abzeichnete.

Auf das Treppchen schaffte es auch Mareen Kalis (LC Paderborn) als Bronzemedaillengewinnerin über  800 m in 2:06,06 min.

Dieses Erlebnis blieb Konstanze Klosterhalfen (TSV Bayer 04 Leverkusen) leider verwehrt, aber der 4. Platz über 1500 m in 4:12,02 min. darf sie mit Stolz erfüllen.

Den  Athletinnen gilt ebenso unser herzlicher Glückwunsch wie ihren Trainern und Betreuern.

Quelle: LVN

Spielberechtigungen Regionalliga West