Westdeutscher Fussballverband e.V.
Allgemein 27.04.2016

NRW-Sport-Abteilungsleiter Werner Stürmann im Ministerium verabschiedet

Entspannter Empfang: Der ehemalige Rundfunk-Moderator Manfred Breuckmann (mitte) moderierte das Spiel am Kicker-Tisch zwischen Ministerin Christina Kampmann (rechts) und Werner Stürmann (Foto: MFKJKS-NRW)
Entspannter Empfang: Der ehemalige Rundfunk-Moderator Manfred Breuckmann (mitte) moderierte das Spiel am Kicker-Tisch zwischen Ministerin Christina Kampmann (rechts) und Werner Stürmann (Foto: MFKJKS-NRW)

Werner Stürmann hat sich aus seinem Amt als Abteilungsleiter Sport im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen offiziell verabschiedet. Auch der Westdeutsche Fußball- und Leichtathletikverband (WFLV) hat die Gelegenheit gerne genutzt, sich im Rahmen des Empfangs bei Werner Stürmann für die jahrelange, vertrauensvolle Zusammenarbeit zu bedanken.

Am Tag der Arbeit, am 1. Mai 2016, wird Werner Stürmann nach über 15 Jahren als Abteilungsleiter Sport, Sportstätten in der Landesregierung Nordrhein-Westfalen seine Tätigkeit beendet haben. Im Rahmen eines Empfangs hat sich Werner Stürmann im Ministerium von seinen Kolleginnen und Kollegen, Partnern und Weggefährten verabschiedet. Natürlich stand der Sport im Vordergrund: Unter der Moderation von Manfred Breuckmann trat Werner Stürmann in einem munteren Spiel am Kicker-Tisch gegen Christina Kampmann, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, an.

In diese Amtszeit fielen unter anderem sportliche Großprojekte wie die Fußball-WM 2006 der Männer und die Fußball-WM 2011 der Frauen, die jeweils beide viele Spielorte in NRW hatten. Hinzu kamen weitere sportliche Projekte, bei deren Koordination sich der WFLV und das Sportministerium gegenseitig unterstützt haben. Der WFLV wünscht Werner Stürmann alles Gute für den neuen Lebensabschnitt.

Zugleich freut sich der WFLV auf die Zusammenarbeit mit Bernhard Schwank, der zum 1. Mai seine Arbeit als Abteilungsleiter im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen aufnimmt.

Spielberechtigungen Regionalliga West